Jährliches Archiv: 2018

Kreuzpflicht auch in München? Grüne fragen nach

gülseren_2017_200

(Pressemitteilung) Markus Söders umstrittener Kreuzpflichterlass enthält auch die Empfehlung an die kommunale Ebene, in ihren Dienstgebäuden entsprechend zu verfahren. Stadträtin Gülseren Demirel will per Anfrage von OB Dieter Reiter wissen, wie die Stadt mit dieser Empfehlung umgehen wird.
Mehr lesen...

Kreuzpflicht auch in München? Grüne fragen nach

(Pressemitteilung) Markus Söders umstrittener Kreuzpflichterlass enthält auch die Empfehlung an die kommunale Ebene, in ihren Dienstgebäuden entsprechend zu verfahren. Stadträtin Gülseren Demirel will per Anfrage von OB Dieter Reiter wissen, wie die Stadt mit dieser Empfehlung umgehen wird.
Mehr lesen...

Wahlen zum Fraktionsvorstand: Katrin Habenschaden zur neuen Vorsitzenden gewählt – Dr. Florian Roth und Dominik Krause in ihren Ämtern bestätigt

(Preessemitteilung) Auf einer Klausurtagung hat die Stadtratsfraktion turnusmäßig ihren Fraktionsvorstand gewählt. Neue Vorsitzende ist Katrin Habenschaden, die bisher einen Stellvertreterposten innehatte. In ihren Ämtern bestätigt wurden der amtierende Vorsitzende Dr. Florian Roth und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dominik Krause.
Mehr lesen...

Stirbt die Subkultur im boomenden München? Vorschläge zur Förderung von Freier Szene, Pop- und Jugendkultur

(Pressegespräch) Das dynamische Wachstum Münchens erfordert Investitionen in eine angemessene Infrastruktur. Dazu gehören natürlich Verkehr, Kinderbetreuung und Schule, Nahversorgung – aber auch die Kultur. Während traditionelle kulturelle Institutionen wie Volkshochschule und Stadtbüchereien dem wachsenden Bedarf angepasst werden, drohen weniger traditionelle Kulturformen wie die Freie Szene die Pop-, Sub- und Jugendkultur unter die Räder zu kommen.
Mehr lesen...

Stirbt die Subkultur im boomenden München? Vorschläge zur Förderung von Freier Szene, Pop- und Jugendkultur

(Pressegespräch) Das dynamische Wachstum Münchens erfordert Investitionen in eine angemessene Infrastruktur. Dazu gehören natürlich Verkehr, Kinderbetreuung und Schule, Nahversorgung – aber auch die Kultur. Während traditionelle kulturelle Institutionen wie Volkshochschule und Stadtbüchereien dem wachsenden Bedarf angepasst werden, drohen weniger traditionelle Kulturformen wie die Freie Szene die Pop-, Sub- und Jugendkultur drohen unter die Räder zu kommen.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen