Abkehr von der SEM München-Nord: Preisexplosion vorprogrammiert

P R E S S E M I T T E I L U N G

Zur Abkehr von der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme(SEM) München-Nord durch die Stadtspitze und die Mehrheitsfraktionen im Stadtrat erklärt Stadtrat Paul Bickelbacher:
“Es stellt sich mit großer Dringlichkeit die Frage, zu wessen Lasten die zu erwartende Preisexplosion bei den Grundstücken im Gebiet Feldmoching-Ludwigsfeld gehen soll und wie preiswerter Wohnraum geschaffen werden kann, wenn nun jeglicher begrenzender Preismechanismus wegfällt. Der Preissprung von landwirtschaftlicher Fläche zu Bauland ist riesig. Ein einfaches Vorkaufsrecht der Stadt wird die Spekulation jedenfalls nicht eindämmen – das zeigt die Marktentwicklung in den Erhaltungssatzungsgebieten nur allzu deutlich. Schon jetzt machen die Grundstückspreise 70 % der Baukosten aus. Vor diesem Hintergrund ist es unbegreiflich, dass SPD und CSU ein bodenrechtliches Instrument aus der Hand geben wollen anstatt sich vor Ort um Vertrauen zu bemühen und die Betroffenen davon zu überzeugen, dass es im Rahmen einer SEM faire Bedingungen geben würde und auf Enteignungen verzichtet werden kann.“

 

Print Friendly

Nach oben scrollen