Donnerstag, 21. September 2017

Abschiebungen nach Afghanistan vom Münchner Flughafen stoppen!

 

P R E S S E M I T T E I L U N G

Die Grünen – rosa liste haben eine Forderung ihrer Landtagsfraktion aufgegriffen und beantragt, OB Reiter möge sich dafür einsetzen, dass vom Münchner Flughafen aus keine weiteren Geflüchteten nach Afghanistan abgeschoben werden.
Fraktionsvorsitzende Gülseren Demirel wies zur Begründung darauf hin, dass sich der Stadtrat – einschließlich des Oberbürgermeisters – in der Vollversammlung von 5.4. 2017 auf Antrag der Grünen – rosa liste gegen Abschiebungen nach Afghanistan ausgesprochen hat. Gleichzeitig seien mittlerweile drei Chartermaschinen mit Menschen, die nach Afghanistan abgeschoben wurden, vom Münchner Flughafen gestartet.
Gülseren Demirel: „Nach dem Bekenntnis des Stadtrats und des Oberbürgermeisters gegen Abschiebungen nach Afghanistan muss die Stadt München ihre Anteilsbeteiligung von 23 Prozent am Münchner Flughafen nutzen, um weitere Abschiebeflüge zu verhindern. Wir fordern daher den Oberbürgermeister auf, seinen Einfluss geltend zu machen, weitere Abschiebungen nach Afghanistan vom Münchner Flughafen aus zu stoppen!“

 

Print Friendly

Nach oben scrollen