Autoren Archiv: Grüne Stadtratsfraktion

Volkshochschule in Moosach

(Pressemitteilung) Moosach bekommt ein VHS-Stadtteilzentrum. Das hat der Kulturausschuss des Münchner Stadtrats heute auf Antrag der rot-grünen Rathausmehrheit beschlossen. Die Zweigstelle der Volkshochschule soll an der Bauberger Straße auf Höhe der Bunzlauer Straße errichtet werden.
Mehr lesen...

Wer hat Gaddafi bei seinem Aufenthalt in München so geschont?

(Anfrage) Um Genaueres über die Umstände zu erfahren, die zu einer Aufenthaltserlaubnis für Saif al-Arab Gaddafi in München geführt haben, habe ich am 8. Juli 2011 eine Anfrage gestellt. Durch eine Anfrage der Grünen im Landtag vom 8. 11. 2011, die vom zuständigen Justizministerium am 12. 12. 2011 beantwortet wurde, sowie durch eine Reihe von Presseartikeln ergeben sich Nachfragen zum Aufenthalt des Gaddafi-Sohnes.
Mehr lesen...

Diamalt-Gelände in Allach als Depot für das Deutschen Museum

(Pressemitteilung) Lässt sich das Diamalt-Gelände als Depot-Standort für das Deutsche Museum nutzen? Die teilweise denkmalgeschützten Diamaltgebäude wären eine ideale Kulisse für ein externes Depot des Deutschen Museum, das derzeit Räume für 80.000 Exponate sucht. Gleichzeitig ließe sich der Stillstand auf dem Gelände in Allach beenden und das knappe kulturelle Angebot im Stadtteil Allach-Untermenzing erweitern.
Mehr lesen...

Grüne werfen Staatsregierung „Flüchtlings-Abschreckungspolitik“ vor

(Pressemitteilung) Großes Verständnis herrscht in der Grünen Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste für die in Hungerstreik getretenen jugendlichen Flüchtlinge in der Bayernkaserne. „Die Situation dort ist bedrückend“, so Stadträtin Gülseren Demirel. „Wir wissen, dass viele Flüchtlinge in der Bayernkaserne schon zu lange auf Betreuung durch die Jugendhilfe warten.
Mehr lesen...

Wohnen statt Unterbringen?

(Anfrage) In den letzten zehn Jahren wurden durch den Münchner Stadtrat viele vorbildliche Maßnahmen in die Wege geleitet, die Wohnungslosigkeit in München abzubauen (Maßnahmen zum Erhalt des Mietverhältnisses, Kommunales Wohnungsbauprogramm, Einrichtungen für psychisch bzw. suchtkranke Menschen etc.). Die Vermittlung in dauerhaftes Wohnen oder in spezifische Wohnformen bzw. Lebensplätze, insbesondere aber die Vermittlung von Haushalten mit Kindern innerhalb von einem, spätestens zwei Jahren, ist nach unseren Informationen mangelhaft bzw. verschlechtert sich zunehmend.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen