Bericht über die Umstände der gescheiterten Vertragsverhandlungen mit Matthias Lilienthal

Antrag zur dringlichen Behandlung im nächsten Kulturausschuss am 12.4.2018

Das Kulturreferat berichtet über die Umstände, die dazu geführt haben, dass der Intendant der Münchner Kammerspiele, Matthias Lilienthal, seinen Vertrag nicht verlängern wird, und über die weiteren Perspektiven der Kammerspiele.
Begründung:
Wie der Presse zu entnehmen ist, wird Matthias Lilienthal seinen Vertrag als Intendant der Kammerspiele nicht über 2020 hinaus verlängern. Hintergrund ist nach diesen Presseberichten ein Beschluss der CSU-Stadtratsfraktion, der eine Verlängerung des Vertrags ablehnt. Der Stadtrat und die gesamte Öffentlichkeit haben ein Recht darauf zu erfahren, wie und nach welchen Kriterien wichtige kulturpolitische Weichenstellungen in dieser Stadt vorgenommen werden.

Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

 

Fraktion Die Grünen – rosa liste
Initiative:
Dr. Florian Roth

Thomas Niederbühl

Sabine Krieger

Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen