Dienstag, 25. September 2018

„BeSPIELbare und beSITZbare Stadt“ auch für München

Antrag

Die LH München führt jeweils ein Pilotprojekt zur bespielbaren Stadt und ein Pilotprojekt zur besitzbaren Stadt gemäß dem Vorbild von Griesheim in je einem Münchner Außenbezirk durch.

Begründung:

Prof Dr. Bernhard Meyer von der Hochschule Darmstadt hat in Griesheim zwei entsprechende bemerkenswerte Projekte zur Bewegungsförderung durchgeführt.

 

Bei der bespielbaren Stadt geht es darum, Kinder zum zu Fuß Gehen zu motivieren, z.B. auf dem Weg zur Schule. Es werden partizipativ mit den Kindern deren Schulwege erfasst und zusammen mit ihnen Stellen identifiziert, an denen Platz ist und etwas besonderes sein könnte. Es handelt sich in der Regel nicht um Spielgeräte wie auf einem Spielplatz, sondern z.B. um einen Findling auf dem man sich setzen oder auf dem man hinaufsteigen kann oder um farbige Punkte am Boden, die vielseitig verwendbar sind. Die Angebote sind definitionsoffen und damit flexibel nutzbar. In Griesheim, einer Stadt mit ca. 28.000 Einwohnern. wurden so ca. 80 Stellen identifiziert, die mit einem Budget von ca. 100.000€ umgesetzt wurden.

Die besitzbare Stadt hat Herr Prof. Meyer unter Einbeziehung von Seniorinnen und Senioren entwickelt. Damit die Betroffenen bei ihrem unterwegs Sein Sitzgelegenheiten haben, wurde analysiert, wo welche fehlen. Die Sitzgelegenheiten umfassen ein breites Spektrum und gehen weit über Bänke hinaus.

Quellen und weitere Informationen:

Prof. Dr. Bernhard Meyer, Vortrag „Mobilität für die Langsamen – kann eine kindergerechte Stadt zugleich seniorengerecht sein und umgekehrt“ am 13. März beim 20. Bundesweiten Umwelt- und Verkehrskongress in Erfurt

http://www.lauf-kundschaft.de/component/option,com_docman/Itemid,44/task,cat_view/gid,86/

 

Prof. Dr. Bernhard Meyer, Vortrag „Stadt in Bewegung: Die bespielbare und besitzbare Stadt Griesheim“ bei der gemeinsamen Tagung der FGSV (Forschungsgesellschaft für Straßen und Verkehrswesen) und der SRL (Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung) „Nahmobilität bewegt! Neue Strategien und Qualitäten für Stadt und Quartier“ am 6. Juni in Darmstadt

http://www.srl.de/dateien/dokumente/de/Meyer-web.pdf

Weitere Projektdokumentation Bespielbare Stadt:

http://www.playground-landscape.com/de/article/view/391.html

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:

Paul Bickelbacher

Jutta Koller

Sabine Krieger

Sabine Nallinger

Herbert Danner

Oswald Utz

Anna Hanusch

Mitglieder des Stadtrates

 

 

Print Friendly

Nach oben scrollen