Mittwoch, 26. September 2018

Brücke Giesinger Berg – Bewerbung um Bundesförderung im Rahmen des Bundesförderprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus 2016“

Dringlichkeitsantrag für die Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung vom 02.03.2016

 

Die Landeshauptstadt München bewirbt sich im Rahmen des Bundesförderprogramms

„Nationale Projekte des Städtebaus 2016“ um eine Bundesförderung des

Brückenprojekts Giesinger Berg.

 

Mit Blick auf das knappe Zeitfenster für die Bewerbung (19.April 2016) werden die Fristen

der AGAM abgekürzt, um den für die Bewerbung erforderlichen Stadtratsbeschluss

herbeizuführen. Notfalls sollte auch eine Eilentscheidung des Herrn Oberbürgermeisters

getroffen werden, damit die Chance, einen Bundeszuschuss von ca. eine Million Euro zu

erhalten, zeitgerecht wahrgenommen werden kann.

 

 

Begründung:

 

Durch den einstimmigen Stadtratsbeschluss vom 20. Januar 2016 steht die besondere

Dringlichkeit des Brückenschlags am Giesinger Berg fest.

Die Landeshauptstadt München sollte sich die Chance nicht entgehen lassen, mit einer

Zwei-Drittel-Förderung des Bundes die Brücke am Giesinger Berg zeitnah zu realisieren.

 

 

Fraktionen

Die Grünen – rosa – liste / Die Linke

 

Initiative:

Herbert Danner, Paul Bickelbacher, Sabine Nallinger, Anna Hanusch

Brigitte Wolf

 

Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen