Bürgerbeteiligung

Feed Abonnement

Werden Bürgerbeteiligung und Transparenz von der Stadtspitze auf die lange Bank geschoben?

Anfrage Im Winter 2013/2014 hat der Stadtrat drei wegweisende Beschlüsse zu mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz gefasst. Für das weitere Vorgehen wurden dabei z.T. Termine noch im Jahre 2014 gesetzt. Da aber auf den Tagesordnungen der letzten Stadtratssitzungen keines dieser Themen aufgegriffen wurde und der Stadtrat unseres Wissens auch nicht über einen geänderten Zeitplans informiert wurde, erhärtet sich der Eindruck, dass ...
Mehr lesen...

Stadt spielt bei Transparenz und Bürgerbeteiligung auf Zeit

(Pressemitteilung) Es drängt sich der Eindruck auf, dass die Stadtspitze die Umsetzung von Beschlüssen zur Thematik "Bürgerbeteiligung und Transparenz" auf die lange Bank schiebt, weil es in der schwarz-roten Koalition unterschiedliche Auffassungen gibt und es in Teilen dieses Bündnisses eine im Grundsatz zentralistische und verwaltungsfixierte Politikauffassung gibt.
Mehr lesen...

Auch München als Stadt für das Leben – Stadt gegen die Todesstrafe

(Antrag) Die Landeshauptstadt München beteiligt sich zukünftig an dem weltweiten Aktionstag „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“. Dazu beleuchtet die Stadt München am 30. November eines jeden Jahres ein für München charakteristisches Gebäude auf besondere Weise, um somit ein Zeichen für das Leben und gegen die Todesstrafe zu setzen.
Mehr lesen...

Wie geht es weiter mit dem Kreativquartier?

Schon vor zwei Jahren wurde im Stadtrat beschlossen, Untersuchungen über weite Teile des Kreativquartiers durchzuführen und anschließend dem Stadtrat zu berichten. Nachdem hier bisher nichts geschehen ist, haben wir einen großen Fragenkatalog zusammengestellt.
Mehr lesen...

Grüne für umfassende BürgerInnenbeteiligung auf dem Viehhofgelände

(Pressemitteiung) Die Grünen – rosa liste setzen sich für eine frühzeitige und umfassende Bürgerbeteiligung bei den Planungen für das Viehhofgelände im Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt ein. Fraktionschef Dr. Florian Roth fordert in einem Antrag, die Ideen aus dem bisherigen BürgerInnenbeteiligungsverfahren des Bezirksausschusses soweit möglich aufzugreifen und das Verfahren fortzusetzen. Dabei sei auch die Positionierung des geplanten Neubaus des Volkstheaters auf diesem Areal zu berücksichtigen.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen