Flucht/Asyl

Feed Abonnement

Alle jugendlichen Flüchtlinge bis 18 Jahren raus aus den Gemeinschaftsunterkünften!

(Antrag) Alle unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge bis 18 Jahren sind zukünftig nicht mehr in Massenquartieren unterzubringen. Das Stadtjugendamt München prüft darüber hinaus für alle unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge bis 18 Jahren einen möglichen Jugendhilfebedarf und nimmt alle unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge mit einem festgestellten Jugendhilfebedarf in Obhut.
Mehr lesen...

Alle Flüchtlinge unter 18 Jahre raus aus den staatlichen Unterkünften!

(Pressemitteilung) Die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen jugendlichen Flüchtlingen und Wachpersonal in der Bayernkaserne müssen nach Auffassung der Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste Konsequenzen haben: In einem Antrag fordern Die Grünen, künftig für alle unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge bis 18 Jahre eine Prüfung auf Jugendhilfebedarf vorzunehmen.
Mehr lesen...

Hygienebedingungen in Flüchtlingsunterkünften überprüfen!

(Antrag) Das Gesundheitsamt überprüft in regelmäßigen Abständen die Hygienebedingungen in den staatlichen Flüchtlingsunterkünften im Stadtgebiet der LH München. Dabei wird ein besonderer Fokus auf Risikogruppen wie schwangere Frauen, Säuglinge und Kinder gelegt.
Mehr lesen...

Mehr Betreuungspersonal für staatliche Flüchtlingsunterkünfte!

(Antrag) Analog den städtischen Notunterkünften soll auch in den staatlichen Unterkünften das Betreuungspersonal aufgestockt werden und bis 24 Uhr anwesend sein. Das zusätzlich vorhandene Wachpersonal soll künftig interkulturell geschult werden bzw. bei der Vergabe an Wachdienste sollen die Kriterien der interkulturellen Sensibilität und Antidiskriminierung berücksichtigt werden.
Mehr lesen...

Integrationskonzept erweitern für ZuwanderInnen aus neuen EU-Beitrittsländern?

(Antrag) Die Verwaltung schreibt im Rahmen der für 2013 vorgesehenen Berichterstattung das Integrationskonzept fort, um den speziellen Anforderungen der ZuwanderInnen aus den neuen EU-Beitrittsländern gerecht zu werden. Hierbei wird vor allem geprüft, wie die bestehenden Strukturen der Migrationssozialarbeit in München auf die Herausforderungen der derzeitigen Zuwanderungsbewegung ausgerichtet werden können, bzw. dies bereits sind und wie eine bessere Vernetzung zwischen den einzelnen Institutionen und Strukturen erreicht werden kann.
Mehr lesen...

Wie sind die Ausbildungsmöglichkeiten für junge Flüchtlinge in München

(Anfrage) Eine gemeinsame Pressemeldung (vom 07.08.2012) des Bayerischen Flüchtlingsrates und der Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH weist auf das in Bayern faktisch bestehende Ausbildungsverbot für junge Flüchtlinge hin. Dies entsteht dadurch, dass die Bundesgesetzgebung den Kommunen und zuständige Behörden einen eigenen Ermessensspielraum hinsichtlich einer Ausbildungsmöglichkeit junger Flüchtlinge zugesteht.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen