Mittwoch, 20. September 2017

Kinder und Jugendliche

Feed Abonnement

Grüne fordern Rettung der Kinderinsel!

Die Stadtratsfraktion Die Grünen – Rosa Liste fordert das Referat für Bildung und Sport in Zusammenarbeit mit der städtischen Wohnungsgesellschaft GWG auf, der Eltern-Kind-Initiative Kinderinsel e.V. Haidhausen neue Räumlichkeiten im ehemaligen Gebäude des Unionsbräu zur Verfügung zu stellen. Durch die Neubebauung des Kunstpark (Pressemitteilung) Ost Areals sieht sich eine der ältesten EKIs der Stadt gezwungen, ab dem nächsten Jahr einen neuen Standort in der Nähe zu suchen. Das Referat für Bildung und Sport erklärte die von den engagierten Eltern anvisierten Räume nach einer Begehung bereits für grundsätzlich geeignet. In enger Abstimmung mit der GWG muss die Stadt nun handeln, um einen reibungslosen Übergang und neuerlichen Betrieb zu gewährleisten.
Mehr lesen...

Neue Räumlichkeiten für die Kinderinsel jetzt sichern!

(Antrag) Das Referat für Bildung und Sport wird, in Zusammenarbeit mit der GWG, aufgefordert zu prüfen, unter welchen Konditionen und mit welchem zeitlichen Rahmen sie der Eltern-Kind-Initiative Kinderinsel e.V. Haidhausen Räumlichkeiten im ersten Stock des Unionsbräu überlassen kann. Bei den Planungen werden die Vertreter der EKI miteinbezogen. Dem Stadtrat wird schnellstmöglich über die Schritte berichtet.
Mehr lesen...

Geschlechtergerechte Pädagogik

Der Stadtrat hat auf Initiative der Fraktion Die Grünen – rosa liste eine weitere Stelle für die Fachberatung geschlechtergerechte Pädagogik beschlossen. Die Stellenausweitung kommt der massiven Nachfrage nach Beratung, fachlicher Begleitung und Schulungen nach. Auch der Präventionsarbeit zum Thema „Schutz vor sexueller Gewalt“ kommt große Bedeutung zu
Mehr lesen...

Mehr Hortplätze für München!

Antrag: Das Referat für Bildung und Sport berichtet dem Stadtrat über die Erfahrungen mit den so genannten „Zentralhorten“ in Nürnberg. Es wird geprüft, wie dieses Modell der Ganztagsbetreuung auch in München in mehreren Regionen realisiert werden kann, um mehr Hortplätze für die Landeshauptstadt zu schaffen.   Begründung: Der Ausbau der Hortversorgung in München muss weiter vorangebracht werden. Ziel ist es, ...
Mehr lesen...

Nach oben scrollen