Trauer um Dieter Hildebrandt

In den Jahrzehnten seiner Bühnenlaufbahn ist Dieter Hildebrandt über die Rolle eines Kabarettisten weit hinausgewachsen und zu einer moralischen Instanz geworden. Immer wieder hat er autoritäres und obrigkeitsstaatliches Gehabe lächerlich gemacht und so dem politischen System nicht nur in Bayern einen großen Dienst erwiesen.
Mehr lesen...

Stadtrat stärkt Kunst und Kultur in München

(Pressemitteilung) In anderen Städten wird der Kulturetat zusammengestrichen. In München hat der Kulturausschuss heute dagegen einstimmig Etaterhöhungen in Höhe von insgesamt rund 2,5 Millionen € beschlossen. Besonders erfreulich aus Sicht der Grünen : Die Mittel für die freie Szene werden um 1,7 Millionen € erhöht.
Mehr lesen...

Street Art erobert den Öffentlichen Raum

(Pressemitteilung) Bei einem Pressegespräch zum Thema „Street Art“ im Kreativquartier Dachauerstraße präsentierte Kurator Sebastian Pohl ein Kunstwerk des spanischen Künstlers ARYZ (s. Foto). Florian Roth und Sabine Nallinger nutzten die Gelegenheit, um ein Antragspaket zur Förderung von Street Art und Graffiti in München vorzustellen.
Mehr lesen...

Street Art in München fördern I: Mehr Flächen für Graffiti u.a

(Antrag) München galt früher als Zentrum der Graffiti-Szene, was sich aber in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Um der Münchner Szene weitere Entfaltungsmöglichkeiten zu geben, soll - ausgehend von einer Bestandsaufnahme der bisher zur Verfügung stehenden legalen Flächen - untersucht werden, ob nicht weitere Flächen etwa im Sinne eines Pools für Aktionen zur Verfügung gestellt werden könnten.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen