Stirbt die Subkultur im boomenden München? Vorschläge zur Förderung von Freier Szene, Pop- und Jugendkultur

(Pressegespräch) Das dynamische Wachstum Münchens erfordert Investitionen in eine angemessene Infrastruktur. Dazu gehören natürlich Verkehr, Kinderbetreuung und Schule, Nahversorgung – aber auch die Kultur. Während traditionelle kulturelle Institutionen wie Volkshochschule und Stadtbüchereien dem wachsenden Bedarf angepasst werden, drohen weniger traditionelle Kulturformen wie die Freie Szene die Pop-, Sub- und Jugendkultur drohen unter die Räder zu kommen.
Mehr lesen...

Vorschläge zur Förderung von Freier Szene, Pop- und Jugendkultur IV – Stadtentwicklungskonzept “Platz für Kunst” partizipatorisch entwickeln

(Antrag) Mit verschiedenen Workshops, Tagungen und kontinuierlichen Arbeitsgruppen unter Beteiligung von Szene und Referaten wird ein Konzept erarbeitet um bei Konflikten (etwa bei Anwohnerbeschwerden) Lösungen zu finden und aktiv dafür zu sorgen, dass in der Stadtentwicklung freie Szene, Pop-, Sub- und Jugendkultur ihren Platz bekommen.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen