Grüne für umfassende BürgerInnenbeteiligung auf dem Viehhofgelände

(Pressemitteiung) Die Grünen – rosa liste setzen sich für eine frühzeitige und umfassende Bürgerbeteiligung bei den Planungen für das Viehhofgelände im Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt ein. Fraktionschef Dr. Florian Roth fordert in einem Antrag, die Ideen aus dem bisherigen BürgerInnenbeteiligungsverfahren des Bezirksausschusses soweit möglich aufzugreifen und das Verfahren fortzusetzen. Dabei sei auch die Positionierung des geplanten Neubaus des Volkstheaters auf diesem Areal zu berücksichtigen.
Mehr lesen...

Bürgerbeteiligung für die Flächen des Viehhofs

(Antrag) Bei den Planungen für das Viehhofgelände im Stadtbezirk Ludwigsvorstad-Isarvorstadt sollen, wie vom Bezirkausschuss 2 und der Bürgerversammlung des Stadtbezirks gefordert, die Ideen der Ideenwerkstatt „Zukunft Viehhof“(siehe: http://www.muenchen.info/ba/02/viehhof.htm) soweit möglich mit berücksichtigt werden und ein Bürgerbeteiligungsverfahren durchgeführt bzw. fortgesetzt werden. Dabei ist auch die Positionierung des geplanten Neubaus des Volkstheaters auf diesem Areal mit zu berücksichtigen.
Mehr lesen...

Gergiev soll sich erklären – Grüne wollen Vertragauflösung nicht ausschließen

Offene Unterstützung für völkerrechtswidrige Annexionspolitik ist keine Haltung, die die Stadt München bei einem ihrer wichtigsten kulturpolitischen Repräsentanten akzeptieren könnte. Wenn sich herausstellt, dass Herr Gergiev diese Solidaritätsadresse tatsächlich unterschrieben hat und dieses Vorgehen unverändert für richtig hält, ist er als Chefdirigent unserer Philharmoniker untragbar geworden.
Mehr lesen...

Mobile Version für KulturGeschichtsPfade

(Antrag) Um besonders ein jüngeres Publikum besser zu erreichen, das ganz selbstverständlich mit digitalen Angeboten umgeht, sollte ein Konzept erstellt werden, wie zukünftige KulturGeschichtsPfade und ThemenGeschichtsPfade in Zukunft grundsätzlich neben der gedruckten und der Pdf-Fassung in Form einer mobilen Anwendung (Smartphone-App) angeboten werden können.
Mehr lesen...

Immer mehr Unterstützung für Stolpersteine

Mit den Bezirksausschüssen Ludwigvorstadt/Isarvorstadt und Schwabing-West haben sich in dieser Woche auf grüne Initiative erneut zwei Stadtteilvertretungen (insgesamt sind es mit Schwabing-Freimann, Schwanthalerhöhe und Neuhausen-Nymphenburg jetzt fünf) dafür ausgesprochen, die Verlegung von Stolpersteinen zum Gedenken an NS-Opfer nicht länger zu verbieten. Die Beschlüsse wurden jeweils auf Antrag der Grünen Fraktion bzw. der Grünen – rosa liste getroffen.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen