Eingetragene Partnerschaft als Standard bei polizeilichen Formularen

Antrag Der Oberbürgermeister wird gebeten, sich beim Freistaat dafür einzusetzen, dass sämtliche polizeilichen Formulare bezüglich des Familienstandes aktualisiert werden und entsprechend die Eingetragene Partnerschaft aufgenommen wird. Begründung: Berichten von Betroffenen zufolge gibt es bei den Formularen der Polizei bspw. bei Zeugenvernehmungen lediglich die Möglichkeit „ledig“ oder „verheiratet“ beim Familienstand anzugeben. Die Eingetragene Partnerschaft fehlt komplett. Dies führt dazu, dass entweder ...
Mehr lesen...

Lesbische und schwule Ampelpärchen zu Various Voices 2018

Ampelmännchen_Wien

(Antrag) Die Stadtverwaltung wird aufgefordert, anlässlich des 2018 stattfindenden schwul-lesbischen Chorfestivals „Various Voices“ an geeigneter Stelle rund um den „Gasteig“ in München- Haidhausen einige der herkömmlichen Fußgängerampeln mit Paarmotiven (die schwule, lesbische und heterosexuelle Paare zeigen) zu versehen.
Mehr lesen...

LGBT-Beratung braucht städtische Unterstützung

(Pressemitteilung) Nach der momentanen Beschlusslage hat der Stadtrat einerseits die soziale Infrastruktur für LGBT gestärkt, durch die Streichung der Steuerungsstelle aber deren konkrete Arbeit faktisch geschwächt.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen