Dienstag, 25. September 2018

Öffentlicher Nahverkehr

Feed Abonnement

Westtangente weiterverfolgen und zügig realisieren

(Antrag) Ein maßgeblicher Baustein stadtverträglicher Mobilität sind Trambahntangenten, die das radial ausgerichtete Schnellbahnsystem entlasten und direkte Verbindungen zwischen den Stadtteilen herstellen. Eine dieser dringend nötigen Tangenten ist die Tram-West-Tangente, die geeignet ist die U3 und U6 zu entlasten und die Verbindungen von Obersendling und entlang der Fürstenrieder Straße zur S-Bahn und weiter in Richtung Norden entscheidend zu verbessern.
Mehr lesen...

Umtauschaktion „Führerschein gegen Fahrkarte“ starten!

(Antrag) Die Stadtverwaltung wird aufgefordert ein Konzept zu erarbeiten, wie es Münchner Seniorinnen und Senioren ermöglicht werden kann, bei freiwilliger Abgabe des Führerscheins, einmalig eine kostenlose Jahreskarte für den öffentlichen Nahverkehr zu erhalten. Weiterhin wird die Stadtverwaltung aufgefordert, die rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen eines solchen Projektes zu evaluieren.
Mehr lesen...

Seilbahnen für München

(Antrag) Bei besonderen Problemlagen sind Seilbahnen geeignet, das aus S-Bahnen, U-Bahnen und Trambahnen sowie Bussen bestehende öffentliche Verkehrssystem sinnvoll zu ergänzen. Sie sind für die Fahrgäste auch wegen des Erlebniswertes ein Anreiz zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.
Mehr lesen...

Scheitert der S-Bahn-Südring an den Grundstücksgeschäften der DB?

Macht die Deutsche Bahn durch profitable Grundstücksgeschäfte alle Aussichten auf die Realisierung des S-Bahn-Südrings zunichte? Offenkundig hat die DB direkt an der Trasse Grundstücke verkauft, die jetzt mit hochpreisigen Wohnungen bebaut werden sollen. Dies würde einen Ausbau des Südrings auf Jahre, möglicherweise Jahrzehnte unmöglich machen, obwohl die Stadt diese alternative Trasse dringend benötigt.
Mehr lesen...

Wird der mögliche Ausbau des Südrings bereits im Vorfeld behindert?

(Anfrage) Ob der zweite Stammstreckentunnel je gebaut wird steht in den Sternen. Weder Baurecht noch Finanzierung sind gesichert. Unabhängig davon betonen selbst zahlreiche Befürworter des zweiten Stammstreckentunnels, dass der Ausbau des Südrings mittelfristig kommen muss, um den durch das Wachstum der Region zu erwartenden Mobilitätsbedarf mittels eines dezentralen Verkehrssystems zu bewältigen. Einzig die Bahn scheint dies anders zu sehen.
Mehr lesen...

ÖV-Anbindung des Wohngebiets Paul-Gerhard-Allee

(Anfrage) Eine wirklich attraktive ÖV-Anbindung des Baugebiets an der Paul-Gerhard-Allee ist kaum in Sicht. Fuß- und Radwegstege in Richtung Laim und zum Knie sind zwar relativ attraktiv für Bike+Ride, eine fußläufig erreichbare Schnellbahnstation wäre dennoch vorteilhafter.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen