Radverkehr

Feed Abonnement

Schöner Radeln am Flaucher

(Antrag) Auf dem Flauchersteg sollte Radeln mit geringer Geschwindigkeit erlaubt werden. Die Thalkirchner Brücke sowie die vor und nachgelagerten Straßenabschnitte sollte erden zur Fahrradstraße werden, um dem gerade an Wochenende starken Andrang von Fußgängern und Radfahreren gerecht zu werden.
Mehr lesen...

Fuß- und Radverkehrsbrücke am Giesinger Berg

Antrag Die Stadtverwaltung prüft den Bau einer Fuß- und Radwegebrücke am Giesinger Berg zwischen Bergsteig und Bergstraße als eigenständiges Projekt und unterbreitet dem Stadtrat einen Vorschlag zur Realisierung. Das Projekt wird mit hoher Priorität verfolgt. Begründung: Im Bereich um die Tegernseer Landstraße werden derzeit viele Verbesserungen für den Fuß- und Radverkehr diskutiert. In der Diskussion ist dabei auch eine Fuß- ...
Mehr lesen...

Neue Initiative zur Förderung des Radverkehrs in München

Die Studie "Radpotentiale im Stadtverkehr“ belegt, dass eine systematische Förderung des Radverkehrs eine Abnahme der Autofahrten bewirkt und damit einen wesentlichen Beitrag zur Umweltentlastung in Ballungsräumen leisten kann. Das ist ein Grund mehr für höhere Investitionen.
Mehr lesen...

Zusätzliche Potentiale für den Radverkehr im urbanen Raum

(Anfrage) Ende Januar 2014 veröffentlichte die Bundesanstalt für Straßenwesen (BaSt) eine neue Studie „Radpotentiale im Stadtverkehr“, die wissenschaftlich belegt, dass eine sinnvolle und systematische Förderung des Radverkehrs eine Abnahme der Autofahrten bewirkt. Was bedeutet das für München?
Mehr lesen...

Radverkehrbeauftragte/r für München

(Antrag) Im Gegensatz zu anderen radverkehrsfreundlichen Städten gibt es in München bislang keine zentrale Anlaufstelle für Radverkehrsfragen. Es ist daher oft schwierig, in Radverkehrsfragen den richtigen Ansprechpartner zu finden - z.B fehlt bisher ein zentrales Beschwerdemanagement.
Mehr lesen...

Radschnellweg Hart/Milbertshofen-Hauptbahnhof – Konzept des ADFC München prüfen und umsetzen

(Antrag) Das vorliegende Konzept des ADFC baut auf einer weitgehend bestehenden Radverbindung auf und zeigt, wie diese mit relativ geringen Mitteln von der Rathenaustraße bis zum Luitpoldpark die Qualitätsstandards eines Radschnellwegs erreichen kann und wie die Route durch Schwabing und die Maxvorstadt als schnelle Radtrasse bis zum Hauptbahnhof fortgesetzt werden kann.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen