Soziales

Feed Abonnement

Einstufung in Regelbedarfsstufe 3 SGB XII – Information und Überprüfungsanspruch der Betroffenen

(Dringlichkeitsantrag für den Sozialausschuss) Die Sozialverwaltung schreibt noch in dieser Woche (bis 5.12.2014) alle volljährig erwerbsunfähigen Personen mit Behinderung (ggf. BetreuerInnen), die derzeit Hilfe zum Lebensunterhalt Regelbedarfsstufe 3 beziehen und mit anderen einen Haushalt führen, an und weist auf mögliche Ansprüche in Konsequenz des Bundessozialgerichts-Urteils vom 23.07.14 hin.
Mehr lesen...

Pfandring auch in München testen

Die sog. „Pfandringe“, Zusätze für öffentliche Mülleimer zum Abstellen und Einsammeln von Pfandflaschen, sollen auch in München – wie etwa in Stuttgart oder Köln – in einer Testphase eingeführt werden. Außerdem sollte geprüft werden, ob eine ähnliche Vorrichtung bei Containern (Wertstoffinseln) möglich wäre.
Mehr lesen...

Auch München als Stadt für das Leben – Stadt gegen die Todesstrafe

(Antrag) Die Landeshauptstadt München beteiligt sich zukünftig an dem weltweiten Aktionstag „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“. Dazu beleuchtet die Stadt München am 30. November eines jeden Jahres ein für München charakteristisches Gebäude auf besondere Weise, um somit ein Zeichen für das Leben und gegen die Todesstrafe zu setzen.
Mehr lesen...

Recycling der durch den AWM gesammelten Alttextilien

(Anfrage) Seit Juli 2013 werden Altkleider über Containerstandplätze vom AWM gesammelt und über einen privaten Entsorger verwertet. Wegen anhaltender Kritik sozialer Träger ist es notwendig, die derzeitige Praxis zu hinterfragen.
Mehr lesen...

Erfüllt die städtische Altkleidersammlung ihren Zweck? Soziale Träger fühlen sich verdrängt

(Pressemitteilung) In der Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste herrscht Skepsis über die Resultate und die weitere Entwicklung der städtischen Altkleidersammlung. Soziale Träger kritisieren, dass sie sich bei der Ausschreibung zur Verwertung der Alttextilien schwer im Nachteil befinden, da sie sich - im Gegensatz zu den Privaten - sozialen und ökologischen Standards unterwerfen.
Mehr lesen...

GroKo verweigert notwendige Beschlüsse zu preiswertem Wohnraum

(Pressemitteilung) CSU und SPD haben sich heute im Sozialausschuss des Stadtrats erneut geweigert, über Stellenausweitungen zu beschließen, die im Sozialreferat zur Bearbeitung von Wohngeldanträgen sowie zur Schaffung und zur Vergabe von gefördertem Wohnraum dringend notwendig sind.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen