Soziales

Feed Abonnement

Wo die wilden Kinder wohnen – ein Kreativquartier für Kids

Antrag: Das Jugendamt wird gebeten, in Zusammenarbeit mit dem Kommunal- und Planungsreferat und gemeinsam mit engagierten freien Trägern in der Jugendarbeit, nach einer Örtlichkeit in München zu suchen, auf der ganzjährig attraktive Angebote für Kinder stattfinden. Es soll ausreichend Platz vorhanden sein für sowohl dauerhafte als auch temporäre Angebote. Vielleicht kann auch das Kindermuseum dort eine neue Heimat finden oder ...
Mehr lesen...

Fairtrade-Town München: Dem Titel Taten folgen lassen!

(Pressemitteilung) Die Grünen – rosa liste wollen, dass München in Sachen Fairtrade weiter seine Vorreiterrolle verteidigt. Sie fordern, dass die Referate und die Vergabestellen offenlegen, welche Standards derzeit bestehen und welche Ziele sie in der Zukunft anvisieren. Eine Anfrage soll außerdem klären, wie sehr sich städtische Empfänge an Nachhaltigkeitsfragen orientieren.
Mehr lesen...

Sozialverantwortliche Beschaffung der LHM beständig weiterentwickeln!

Antrag Die jeweils zuständigen Referate stellen dem Stadtrat zusammen mit der Vergabestelle dar, welche Standards bei der sozialverantwortlichen Beschaffung in dem jeweiligen Zuständigkeitsbereich derzeit eingehalten werden und welche Ziele sie sich in den jeweiligen Bereichen für die Zukunft stecken.   Dies betrifft insbesondere die Beschaffung von:   - Textilien - Holz - Steine & Grabsteine (hier interessiert v.a. auch die ...
Mehr lesen...

Städtische Empfänge – wie nachhaltig sind sie?

Anfrage: München ist offizielle Fairtrade Town. Erst im Sommer 2015 ist der Titel von Transfair e.V. um vier Jahre verlängert worden. Diese Auszeichnung ist mit dem klaren Bekenntnis zum fairen Handel verbunden. Städtische Empfänge sind ein wichtiges Aushängeschild und vermitteln nach „Außen“ einen Gesamteindruck der „Stadt München“. Wichtige Ziele der LH München wie z.B. Ziele des Stadtrats zur Nachhaltigkeit und ...
Mehr lesen...

Kontaktladen OFF+ und Spendenladen sichern!

Antrag: Der Stadtrat möge beschließen: Das Kommunalreferat und die städtischen Wohnungsgesellschaften werden gebeten, die Suche nach neuen Räumen für den Kontaktladen OFF+ und den angegliederten Spendenladen aktiv zu unterstützen und alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die Sicherstellung des Angebotes von OFF+ ab 2016 zu gewährleisten.   Begründung: Der Kontaktladen OFF+, der kürzlich sein 25-jähriges Bestehen gefeiert hat, ist aus der Suchhilfeinfrastruktur ...
Mehr lesen...

Bei Beschulung von Flüchtlingen mehr auf DAF-Lehrkräfte setzen

(Pressemitteilung) An der Filiale "Balanstraße" der Schule zur Berufsvorbereitung am Bogenhauser Kirchplatz unterrichten durch die Kooperation mit der privaten SchlaU Schule seit einigen Jahren auch Lehrkräfte, die nicht das zweite Staatsexamen abgelegt haben. Als sogenannte „Nichterfüller“, Lehrkräfte ohne zweites Staatsexamen, bekommen sie aber nur befristete Arbeitsverträge, die sie in stetiger beruflicher Unsicherheit halten.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen