Umweltschutz

Feed Abonnement

Schadstofffreie Raumluft in städtischen Gebäuden

sabinek_150_P

(Presdsemitteilung) Immer wieder geraten städtische Gebäude wegen hoher Schadstoffbelastung der Raumluft in die Schlagzeilen und sorgen für Verunsicherung – zuletzt die Eduard-Spranger-Schule, wo erhöhte PCB-Werte gemessen wurden.
Mehr lesen...

Wie groß ist die Bedrohung durch schadstoffbelastete Raumluft in städtischen Gebäuden wirklich?

(Anfrage) Schadstoffbelastete Raumluft in städtischen Gebäuden ist ein Thema, das bei vielen BürgerInnen Verunsicherung hervorruft. Schadstoffquellen sind dabei unter anderem Holzwerkstoffe, Fugenmassen, Wärmedämmstoffe, Bodenbeläge, Klebstoffe, Farben und Lacke. Sogenannte flüchtige organische Lösungsmittel können über einen längeren Zeitraum in die Raumluft ausdünsten und beispielsweise allergische Reaktionen der Haut, Müdigkeit oder Kopfschmerzen auslösen.
Mehr lesen...

Ursachen der PCB-Belastung in der Eduard-Spranger-Schule jetzt beheben

(Antrag) Die LH München versiegelt unverzüglich in den am stärksten mit PCB belasteten 3 – 5 Räumen der Eduard-Spranger-Schule die Fugen und überprüft den Effekt dieser Maßnahme durch entsprechende Messungen. Sollte sich die Versiegelungsmaßnahme als wirkungsvoll erweisen, werden auch die weiteren belasteten Räume mit dem Ziel saniert, den PCB-Vorsorgewert zu unterschreiten.
Mehr lesen...

Was tut die Stadt um die MitarbeiterInnen im Rathaus vor der Lärmbelastung durch die Baustelle für die 2. S-Bahn-Stammstrecke zu schützen?

(Anfrage) Welche Beeinträchtigungen erwartet die Landeshauptstadt München für die Beschäftigten im Rathaus (Büros zur Seite des Marienhof) durch die Großbaustelle für die zweite Stammstrecke? Hat die Stadt München sich bereits beim Bauherrn (Deutsche Bahn) um einen verbesserten Lärmschutz für das Rathaus bemüht?
Mehr lesen...

Nach oben scrollen