Umweltschutz

Feed Abonnement

Wohnen ohne (eigenes) Auto bei städtischen Gesellschaften

21.10.2013 Antrag Die städtischen Wohnbaugesellschaften realisieren künftig auch Projekte „Wohnen ohne (eigenes) Auto“ und kombinieren dies mit tragfähigen Mobilitätskonzepten (ähnlich dem Projekt „Mobilität aus einer Hand“). Dies kommt insbesondere bei Projekten im Rahmen einer qualifizierten Nachverdichtung zur Anwendung, bei der Stellplätze überproportional teuer wären oder Tiefgaragen nur auf Kosten eines wertvollen Baumbestandes zwischen den Gebäuden realisierbar wären. Die günstigeren Wohnkosten ...
Mehr lesen...

Stellplatzsatzung für Kleinstgewerbe flexibilisieren

Antrag Die Verwaltung prüft die Möglichkeit einer Flexibilisierung der Stellplatzsatzung für Kleinstgewerbe Begründung Im Bereich von Kleinstgewerbe stellt die Stellplatzsatzung ein Investitionshindernis dar. Bei Umwidmungen von kleinen Büroflächen, beispielsweise für ein Yoga-Studio oder der Erweiterung von Freischankflächen kleiner Cafés, werden nach der Stellplatzsatzung – unabhängig von der Lage – der Nachweis von Stellplätzen gefordert. Da diese hier meist nicht hergestellt ...
Mehr lesen...

Bäume trotz Tiefgaragen II

Antrag Die Landeshauptstadt München lotet alle rechtlichen Möglichkeiten und ihren Ermessensspielraum aus, um die Größe und Situierung von Tiefgaragen bei Neubauten – vor allem bei Nachverdichtungen – unter folgenden Aspekten zu beeinflussen: Situierung der Tiefgaragen – vor allem bei Nachverdichtungen – weitgehend unter dem Neubau Zufahrten bei beengten Verhältnissen auch über einen Parklift Forderung von Duplexstellplätzen, um die Größe der ...
Mehr lesen...

Mobilitätskonzept statt Kahlschlag in den Ludwig-Richter-Höfen

Antrag  Die vier alten Linden in den Ludwig-Richter Höfen werden nicht gefällt Es wird geprüft, die Bereiche rund um die Ludwig-Richter-Höfe in die Untersuchungen zum Parkraummanagement mit aufzunehmen. Der Bauherr legt ein Mobilitätskonzept vor, um den Stellplatzbedarf zu verringern. Der Bauherr wird von Seiten der Lokalbaukommission und der Abteilung Mobilitäts-management des Kreisverwaltungsreferates hinsichtlich eines Mobilitätskonzeptes beraten. Es werden auf keinen ...
Mehr lesen...

Müssen immer mehr Bäume Autos weichen?

Müssen immer mehr Bäume Autos weichen? Anfrage Bäume müssen Bauvorhaben weichen. „Baurecht bricht Baumrecht“ heißt es. Im Zuge von zunehmender Verdichtung gehen deshalb immer mehr Großbäume im Stadtgebiet nach und nach verloren. Besonders gravierend ist, dass Tiefgaragen weit über das eigentliche Gebäude hinausreichen und deshalb nochmals viele Bäume fallen müssen, die vom eigentlichen Gebäude nicht tangiert wären. Auch die Errichtung ...
Mehr lesen...

Nach oben scrollen