Verkehr

Feed Abonnement

Mehr Ökologie für das „2000 Stellplätze-Programm“

Antrag Die Zuschüsse für Anwohnerstellplätze in Privat-Projekten (“2000 Stellplätze-Programm”) werden an ökologische Kriterien gebunden. Begründung: Der Bau von Tiefgaragen ist teuer. Ein einziger Stellplatz für ein Auto kostet bis zu 40.000 Euro. Mit der gleichen Summe könnte man alternativ 50 Jahre im gesamten MVV-Gebiet mit der „IsarCard 9 Uhr“ fahren bzw. 63 Jahre mit einem Job-Ticket in ganz München mobil ...
Mehr lesen...

Mehr Platz für alle freimachen!

(Antrag) Der ruhende Kfz-Verkehr ist der Platzfresser im öffentlichen Raum, während die teuer erstandenen Tiefgaragenplätze vielfach nur in den Wintermonaten genutztwerden. Die Stadt braucht daher ein Konzept, wie der ungenutzte Raum auf Parkflächen oder (Tief-)Garagen besser genutzt werden kann, um mehr Platz für den Rad- und Fußverkehr zu gewinnen und die Aufenthaltsqualität vor Ort zu verbessern.
Mehr lesen...

Sicher heimkommen

(Pressemitteilung) Nachts in einer verlassenen Gegend nach Hause gehen, vielleicht mit kurzem Rock, vielleicht auch ein bisschen „angeschickert“ von einer Party: für viele Frauen ist das eine sehr beängstigende Alltagssituation. Dabei muss das nicht sein, wie ein Blick in die Stadt Hannover zeigt.
Mehr lesen...

Frauen-Nacht-Taxi für München

Antrag: Die Verwaltung zeigt dem Stadtrat auf, in welcher Form das Projekt „Frauentaxi“ aus Hannover oder ein ähnliches Angebot auch in München umzusetzen ist. Dazu werden auch Gespräche mit der Taxiinnung geführt.   Begründung: In Hannover können sich Frauen mit einem Taxi zur nächsten Haltestelle eines öffentlichen Verkehrsmittels bringen und auf dem Rückweg auch wieder abholen lassen. Für die kurzen ...
Mehr lesen...

Radfahren in München: nicht nur reden, sondern tun

GRÜNE - ROSA LISTE sind beim STADRADELN mit Abstand die aktivste Rathaus-Fraktion. Die Landeshauptstadt München erreicht nur Platz 6 der bayerischen Kommunen, das ist eindeutig verbesserungswürdig. Bei der diesjährigen Kampagne „STADTRADELN“ landet München bayernweit auf Rang 6. Zwischen dem 19. Juli und dem 8. August wurden von 3460 Teilnehmer*innen in 138 Teams insgesamt ca. 780000 Kilometer erradelt.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen