Verkehr

Feed Abonnement

Mobilitätskonzepte für Schulen

(Antrag) Die Verwaltung erstellt für die Beschäftigten städtischer Schulen Mobilitätskonzepte mit dem Ziel, die „Lehrerparkplätze“ nach Möglichkeit für schulische Zwecke nutzen zu können. In der ersten Phase werden Konzepte für Schulen erstellt, deren Freiflächen durch Schulpavillons belegt werden.
Mehr lesen...

Grüne kritisieren Subventionen am Münchner Flughafen

Pressemitteilung "Angesichts der anhaltenden Debatte um die 3. Startbahn und der Bedeutung, die der Zahl der Flugbewegungen dabei zukommt, ist es ein fadenscheiniges Manöver, den Flugverkehr künstlich anzuheizen – nicht zu reden von den klimaschädlichen Auswirkungen dieser Subventionen.“
Mehr lesen...

Subventionen für den Luftverkehr verzerren die Flugbewegungsstatistik am Flughafen München

(Anfrage) Laut Antwort der Flughafen München GmbH (FMG) auf eine Anfrage des Grünen Landtagsabgeordneten Christian Magerl erhielten 46 Fluggesellschaften in den Jahren 2013 und 2014 Subventionen in Höhe von 34 Millionen €, wodurch 9000 zusätzliche Flugbewegungen generiert wurden. Ohne diese Fördermittel wäre der Rückgang der Flugbewegungen in den beiden Jahren also noch deutlicher ausgefallen.
Mehr lesen...

Bike+Ride bei Wind und Wetter (II)

Antrag Die Überdachung von bereits bestehenden Bike+Ride-Anlagen wird geprüft.   Begründung Bike+Ride wird immer beliebter. Die ca. 22.000 B+R Abstellplätze in München werden auch bei Wind und Wetter rege genutzt. Bislang ist nur bei Neu- oder Ausbau von B+R-eine Überdachung vorgesehen. Bereits bestehende Anlagen werden nicht betrachtet. Eine systematische Überprüfung auch der bereits bestehenden Anlagen fand bislang jedoch nicht statt. ...
Mehr lesen...

Bike+Ride bei Wind und Wetter (I)

Antrag Dr Rad-Winterdienst wird auch auf Bike+Ride-Anlagen ausgedehnt. Begründung: Bike+Ride wird immer beliebter. Auch im Winter werden die ca. 22.000 B+R Abstellplätze in München rege genutzt. Dort stehen die Räder nach einem Schneefall teilweise jedoch mehrere Dezimeter im Schnee. Augenscheinlich profitieren die B+R-Abstellanlagen nicht von der im November 2013 vom Stadtrat beschlossenen Intensivierung des Winterdienstes auf Radverkehrsanlagen. Dieses Versäumnis sollte ...
Mehr lesen...

Baureferat bestätigt: Die GroKo verschleppt den Ausbau des Radverkehrsnetzes

Wie das Baureferat jetzt auf eine Anfrage der Grünen – rosa liste hin mitteilte, wurden in der Herzog-Heinrich-Straße, in der Briennerstraße und in der Seidlstraße vorgesehene Maßnahmen nicht durchgeführt, weil die Große Koalition sich im Sommer 2015 darauf verständigt hat, die Entscheidungskompetenz über Markierungslösungen für den Radverkehr neu zu diskutieren.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen