Verkehr

Feed Abonnement

Gärtnerplatz (fast) autofrei

ANTRAG Das Gärtnerplatzviertel wird für den individuellen Durchgangs- und Parksuchverkehr gesperrt. Nur Anwohnende und Gewerbetreibende, Taxis, Busse, Car-Sharing-Fahrzeuge sowie z.B. Fahrzeuge der Müllentsorgung, Feuerwehr, Rettungsfahrzeuge und Fahrzeuge von mobilitätseingeschränkten Personen dürfen ein- und durchfahren (außerdem wird die Zufahrt zum Parkhaus in der Baaderstraße ermöglicht). Als erster Schritt sollte das in den Sommermonaten probiert werden. Am Gärtnerplatz selber werden die ca. ...
Mehr lesen...

Bau des U5-Tunnels oder Aufrechterhaltung der Fahrspuren während der Tunnelbauzeit – Was ist der Grund für die geplante Fällung von über 700 Bäumen in der Gotthardstraße?

(Anfrage) Bei der geplanten Verlängerung der U5 nach Pasing soll entlang der Gotthardstraße zwischen dem Laimer Platz und dem geplanten Bahnhof Willibaldstraße (im Planfeststellungsabschnitt 77) der U-Bahn-Tunnel in offener Bauweise gebaut werden. Gemäß den Planunterlagen erstreckt sich die Baugrube neben der Gotthardstraße auch auf die seitlichen Grünstreifen mit einem wertvollen Baumbestand.
Mehr lesen...

Lieferkonzept mit Lieferzonen für freie Radstreifen und Gehwege

(Antrag) 1. Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Kreisverwaltungsreferat ein Konzept für Liefermöglichkeiten und Lieferzonen mit dem Ziel, dass Radstreifen, Radwege und Gehsteige benutzbar bleiben. 2. Die Umsetzung erfolgt prioritär als Pilotprojekt in den stadtbekannt betroffenen Bereichen, in denen sich die Probleme häufen. 3. Das Konzept umfasst auch den Dialog mit den betroffenen Läden und Geschäften sowie mit den Lieferdiensten.
Mehr lesen...

Sommerstraßen light – Saisonale Umwandlung von Kfz-Stellplätzen zu Freischankflächen

Antrag   1) Das Kreisverwaltungsreferat ermöglicht insbesondere bei schmalen Gehsteigbreiten, die keine Freischankfläche auf dem Gehsteig vertragen bzw. diesen in großem Grade verschmälern, eine saisonale Umwandlung von Kfz-Stellplätzen zugunsten von Freischankflächen. 2) Die saisonale Umwandlung sollte jeweils auf eine Sommersaison begrenzt sein und muss dann neu beantragt werden. Das Entscheidungsrecht liegt bei den zuständigen Bezirksausschüssen. 3) Die Sondernutzungsgebühr bemisst sich ...
Mehr lesen...

Nach oben scrollen