Verkehr

Feed Abonnement

Besser zu Fuß und mit dem Radl durch die Innenstadt

(Pressemitteilung) Der Planungsausschuss hat sich heute mit der sogenannten Nord-Süd-Querung der Innenstadt befasst. Dies betrifft im Wesentlichen die Strecke zwischen Rindermarkt und Odeonsplatz mit allen ihren zahlreichen Facetten. Gegenstand der Beratungen waren auch einige grüne Anträge, die bis in das Jahr 2007 zurückreichen.
Mehr lesen...

Analyse bestätigt Wirkung der Umweltzone

(Pressemitteilung) Die Umweltzone wirkt. Durch das Fahrverbot für Fahrzeuge mit erhöhtem Schadstoffausstoß innerhalb des Mittleren Rings konnte die Feinstaub- und Dieselrußbelastung signifikant verringert werden. Das hat eine im Auftrag des Referats für Gesundheit und Umweltschutz erstellte Wirkungsanalyse ergeben, deren Kurzfassung der Grünen Stadtratsfraktion vorliegt. Die Studie zeigt auch, dass von der nächsten, für den 1. Oktober 2012 geplanten Stufe der Umweltzone, eine weitere Senkung der Belastung zu erwarten ist.
Mehr lesen...

Tempo 30 in der Meyerbeerstraße

(Pressemitteilung) Das Kreisverwaltungsreferat hat gestern Abend auf der Bürgerversammlung Pasing bekannt gegeben, dass in der Meyerbeerstraße zwischen der Nussel- und der Verdistraße eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h eingeführt wird. Hintergrund ist ein von lärmgeplagten Anwohnern in Auftrag gegebenes Gutachten, das zu dem Ergebnis kommt, dass die Lärmemissionen in der nicht als Hauptverkehrsstraße klassifizierten Meyerbeerstraße zu hoch sind und folgerichtig eine Geschwindigkeitsbegrenzung zu verhängen ist.
Mehr lesen...

Mehr Mut und Konsequenz beim Lärmschutz

(Pressegespräch) Die sogenannte Umgebungslärm-Richtlinie der EU stellt die Stadt vor schwierige Herausforderungen. In 24 „Hotspots“ der Stadt wurde die Kombination von hoher Lärmbelastung mit hoher Bevölkerungsdichte festgestellt – ein Grund zum Handeln. Der am Dienstag, den 6.März zur Beratung anstehende Lärmaktionsplan sieht neben dem Einbau von lärmarmem Straßenbelag und passivem Schallschutz vor, in acht Untersuchungsgebieten die Einführung von Tempo 30 auch auf Hauptstraßen zu prüfen. Während diese Maßnahme in anderen Großstädten im Grundsatz kein Problem darstellt, tut sich das rot-grün regierte München schwer mit der Geschwindigkeitsreduzierung auf Hauptstraßen.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen