Verwaltung

Feed Abonnement

Wie hoch ist die aktuelle Gefahr von Cyberattacken für die Landeshauptstadt München und wie würde sich diese bei einer Rückkehr zu Microsoft entwickeln?

(Anfrage) Die „Wanna Cry – Attacke“ hat die Nachrichten am Wochenende vom 13-14. Mai 2017 dominiert. In 99 Ländern waren zehntausende Rechner betroffen. In Deutschland hatte die Deutsche Bahn und mehrere Kommunen mit dem Angriff zu kämpfen, in Großbritannien war der Gesundheitssektor betroffen. Öffentliche Einrichtungen, welche zum Großteil auf Windows-Betriebssysteme setzen, waren wieder einmal im Fokus eines solchen Vorgehens. In diesem Fall sollte über den Einsatz von Ramsomeware lediglich ein kleiner Betrag an Lösegeld für das Zurückgewinnen der Hoheit über die eigenen Daten gewonnen werden, denkbar sind jedoch auch eine Vielzahl von anderen Szenarien.
Mehr lesen...

Entwicklung der nachhaltigen Beschaffung der Landeshauptstadt München darlegen und weitere Verbesserungsvorschläge einbringen.

Anfrage) Der Stadtrat hat mit vielen Beschlüssen festgelegt, sich der nachhaltigen Beschaffung und Auftragsvergabe zu verpflichten. Hier wurden zum einen sehr gute Vorgaben für die Zukunft gegeben als auch wichtige Richtlinien für die Verwaltung gelegt. Uns ist des weiteren bekannt, dass die Vergabestelle erst vor Kurzem eine Schulung im Bundesministerium des Inneren genossen hat, bei der sich herausgestellt hat, dass die Richtlinien deckungsgleich sind. Trotzdem scheint in München die Umsetzung sehr schwierig zu sein. Mit dem Nachhaltigkeitsmonitor1 der NaturFreunde kann berechnet werden, dass von 975 Ausschreibungen lediglich 14,1% ( Zeitraum vom 25.03.2015 bis 22.05.2017) nachhaltig waren.
Mehr lesen...

Dem Stadtrat werden Umstrukturierungen im Sozialreferat zur Entscheidung vorgelegt, bevor Fakten geschaffen werden!

(Antrag zur dringlichen Behandlung in der Sitzung des Sozialausschusses vom 09.06.2016) Das Sozialreferat stellt dem Stadtrat in der Sitzung des Sozialausschusses dar, welche Umstrukturierungen im Sozialreferat derzeit diskutiert bzw. in die Wege geleitet werden. In diesem Zusammenhang sollen auch die Ergebnisse der Organisationsuntersuchung im Sozialreferat, die dem Stadtrat Ende Juni vorgestellt werden sollen, vorab zusammengefasst dargelegt werden.
Mehr lesen...

Schon wieder: mangelnde Transparenz rund um den Revisionsbericht zum Jugendamt!

(Pressemitteilung) Die Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste fordert den Oberbürgermeister auf, die Ergebnisse des Revisionsamtes über die verspäteten Abrechnungen der Kosten für die Flüchtlingsbetreuung sofort und vollumfassend offen zu legen. Mit großer Verwunderung hat die Fraktion der heutigen Presse entnommen, dass SPD und CSU zusammen mit dem Oberbürgermeister bereits gestern über vorliegende Ergebnisse diskutiert haben.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen