Funktioniert die Mietpreisbremse in München nicht?

Anfrage Am 01.08.2015 ist in München die Mietpreisbremse in Kraft getreten. Das bedeutet, dass bei Neuvermietungen die Miete maximal 10 % über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf, die in München vom Münchner Mietspiegel definiert wird. Ausnahmen gibt es für Neubau oder umfassende Modernisierungen. Auch darf ein Vermieter bei Neuvermietungen immer die bisherige Miete verlangen, selbst wenn sie über dem Mietspiegel ...
Mehr lesen...

Wohnen und Mobilität: Achtteiliges Antragspaket

Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen - rosa liste hat heute ein achtteiliges Antragspaket zur Thematik Wohnen und Mobilität gestellt. Der Schwerpunkt der Anträge liegt auf der Verringerung der Anzahl der Stellplätze, auf kreativeren Lösungen im Wohnungsbau um ein Wohnen ohne Auto zu erreichen, um Baukosten zu senken und um mehr Freiflächen zu erhalten.
Mehr lesen...

Wohnen und Mobilität VIII: Wohnraum für Menschen – nicht den für Autos fördern! Nachgefragt

  Anfrage In der Antwort vom 7.2.2013 auf eine Stadtratsanfrage bekundeten die städtischen Wohnungsbaugesellschaften, dass die derzeit gültige Stellplatzsatzung ein Investitionshemmnis ist und dadurch auch nicht alle Nachverdichtungspotentiale ausgeschöpft werden können Durchschnittlich 50% der Stellplätze bei geförderten Wohnungen stehen leer. Bei der Stadtratsrundfahrt im September 2015 wurde auf Nachfrage berichtet, dass auch am Harthof die dort geforderte Tiefgarage zu 50% ...
Mehr lesen...

Nach oben scrollen