Die Region München gemeinsam zukunftsweisend entwickeln

(Pressemitteilung) Die Grünen – rosa liste wollen die Stadtentwicklung zusammen mit dem Münchner Umland weiter vorantreiben. Neben gemeinsamen Raumordnungskonzepten mit den Umlandgemeinden fordern sie eine inhaltliche Weiterentwicklung der regionalen Wohnungsbaukonferenzen. Künftig sollen auch Naturschutz, Grünflächenversorgung und die Vernetzung von Grünflächen sowie die Energieversorgung im Zentrum stehen.
Mehr lesen...

Region München gemeinsam entwickeln (II) Stadt und Umland: Verbesserung der interkommunalen Zusammenarbeit durch Regionalmanagement

(Antrag) Das prognostizierte Wachstum der Region München ist eine Herausforderung, die nur gemeinsam zu bewältigen ist. Ein vielversprechender Ansatz hierzu ist das raumordnerische Entwicklungskonzept München Südwest (ROEK), in dem die Landeshauptstadt München zusammen mit sieben Kommunen entlang des Würmtals eine gemeinsame räumliche Entwicklungsstrategie entwickelte.
Mehr lesen...

Region München gemeinsam entwickeln (I) Lebensqualität in der Region erhalten – Beim Wohnungsbau die Natur nicht vergessen!

(Antrag) Eines der Ergebnisse der "Regionalen Wohnungsbaukonferenz" in München vom 06. März 2013 war es, dass eine integrierte Betrachtung der Themen Siedlungs-, Gewerbe- und Freiraumentwicklung sowie Mobilität und soziale Infrastruktur erforderlich ist. Dieser Prozess sollte mit einem gemeinsam getragenen Projekt zur langfristigen Freiraumentwicklung in der Region („LaSie verde regional“) begonnen werden.
Mehr lesen...

Holzbauweise kommunal neu bewerten

(Pressemitteilung) Die Grünen – rosa liste fordern, dass die Stadt die Holzbauweise in den städtischen Bauteilkatalog aufnimmt. Außerdem soll eine konsequente Qualitätskontrolle Schadstoffbelastungen verhindern.
Mehr lesen...

Den modernen Holzbau bei städtischen Bauvorhaben neben dem Massivbau als gleichberechtigte Regelbauweise im städtischen Bauteilkatalog etablieren – insbesondere bei Bildungseinrichtungen

(Antrag) Der moderne Holzbau hat in den vergangenen Jahren erhebliche Fortschritte zu verzeichnen, dies gilt sowohl für die Materialität, ästhetische Konstruktionen, Brand- und Schallschutz, hohe Vorfertigung und Langlebigkeit. Auch in München werden in den nächsten Jahren einige interessante Projekte entstehen. Die Grün - rosa Rathausfraktion fordert, dass die Stadt die Holbauweise endlich der Massivbauweise auch formal als Alternative gegenüberstellt.
Mehr lesen...

Grün – mobil – nachhaltig – das München der Zukunft

(Pressemitteilung) Heute findet die Wohnungsbaukonferenz im Alten Rathaus statt. Inhaltlich geht sie den Grünen – rosa liste nicht weit genug. Sie fordern den Schutz von Grün – und Freiflächen und die Umsetzung längst beschlossener Maßnahmen im Öffentlichen Nahverkehr.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen