Überdimensionierte Corneliusstraße zurückbauen und Wohnungen schaffen

Durch die Diskussion um die Sanierung der Müllerstraße 6 ist auch die städtebauliche Gesamtsituation neu betrachtet worden. Und hier zeigt sich: Die Corneliusstraße ist an dieser Stelle überdimensioniert. Zusammen mit der gegenüberliegende Fläche ergibt sich eine Gelegenheit für zusätzlichen Wohnungsbau.
Mehr lesen...

Neuen Wohnraum durch Straßenrückbau schaffen

(Antrag) Die Corneliusstraße zwischen Blumenstraße und Müllerstraße wird auf das erforderliche Maß von 2 Spuren zurückgebaut. Die Verwaltung prüft, wie auf der dadurch gewonnenen Fläche sowie der bereits vorhandenen, unbebauten Fläche der Flurnummer 1157 Wohnungen gebaut werden können.
Mehr lesen...

Geförderten Wohnungsbau im Erbbaurecht verwirklichen

Antrag Der Stadtrat möge beschließen: 1.Städtische Wohnbaugrundstücke werden nur noch mit langfristiger sozialer Bindung oder im Erbbaurecht an Privatpersonen und -investoren vergeben. Als Modell für das Erbbaurecht können die Förderkonditionen der Stadt Augsburg dienen, die auch eine Familienförderung beinhalten. 2.Die Verwaltung wird beauftragt, zusammen mit den städtischen Wohnbaugesellschaften auch verstärkt Privatgrundstücke, die im Erbbaurecht vergeben werden, für den geförderten Wohnungsbau ...
Mehr lesen...

Wo bleibt die Transparenz bei der Vergabe von Wohnungen im München-Modell?

Auf der Seite der LH München werden Eigentumswohnungen Wohnungen die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung anscheinend schon vergeben sind. Das legt die Vermutung nahe, dass es bei den Bauträgern Vormerklisten gibt und die fertigen Wohnungen dann nur noch der Form halber auf der Münchner Homepage veröffentlicht werden.
Mehr lesen...

Stadt weiß nicht wohin mit Wohnungsangebot…

Der Fall einer der Stadt vergeblich angebotenen preisgünstigen Wohnung muss aus Sicht der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Sabine Nallinger Konsequenzen haben: "Angesichts des dramatischen Wohnungsmangels gerade im unteren Preissegment und gerade für Flüchtlinge wird es höchste Zeit, dass wirklich alle zuständigen Stellen der Stadt den Ernst der Lage erkennen.“
Mehr lesen...

Buchbinder Wanninger beim Wohnungsamt?

Es darf nicht sein, dass sich ein Anrufer bei der Stadtverwaltung wie Buchbinder Wanninger vorkommt - insbesondere dann nicht, wenn er einen konkreten Beitrag für die Lösung des drängenden Wohnungsproblems leisten will.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen