Elisabethplatz erweitern – Straße „Elisabethplatz“ dauerhaft als öffentliche Platzfläche mit Aufenthaltsqualität umbauen

Antrag:

Die Straße „Elisabethplatz“ im Bereich zwischen Berufsschule und Park bleibt dauerhaft für den PKW-Verkehr gesperrt und dem Fuß- und Radverkehr vorbehalten. Die Grünfläche am Elisabethplatz wird durch einen teilweisen Straßenrückbau erweitert, um eine hohe Aufenthaltsqualität für Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen.

Begründung:
Der Markt am Elisabethplatz wird während der Erneuerung in der Straße „Elisabethplatz“ im Bereich zwischen Berufsschule und Park situiert. Für den Interimsmarkt wird die Straße mehr als 2 Jahre für den Autoverkehr gesperrt. Die Autofahrer werden sich in dieser Zeit neue Wege suchen oder andere Verkehrsmittel benutzen. Statt den Raum nach dem Umbau wieder dem Autoverkehr zu überlassen wäre es sinnvoll, die Gunst der Stunde zu nutzen und diesen als öffentlichen Raum mit erhöhter Aufenthaltsqualität für Viele nutzbar zu machen. Es soll daher geprüft werden, ob die Straße auch nach dem Ende der Sanierung dauerhaft für den PKW-Verkehr gesperrt bleiben kann und dem Fuß- und Radverkehr zu den Schulen vorbehalten bleibt. Durch einen teilweisen Rückbau könnte eine interessante Platzgestaltung vorgenommen und somit auch die Grünfläche erweitert werden.

Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:
Sabine Krieger
Paul Bickelbacher
Thomas Niederbühl
Herbert Danner
Anna Hanusch
Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen