Erklärung zum Internationalen Frauentag

P R E S S E M I T T E I L U N G

Erklärung zum Internationalen Frauentag
Anita-Augspurg-Preis für Aktion „Sichere Wiesn“

Zum Internationalen Frauentag erklärt die Fraktionsvorsitzende Grüne/Rosa Liste, Lydia Dietrich:

„Wenn in diesem Jahr die Feierlichkeiten zum 200jährigen Jubiläum des Oktoberfestes stattfinden, wird kaum jemand an die Schattenseiten der Wiesn denken, wo es nach wie vor, zu gewalttätigen Angriffen und Übergriffen gegen Mädchen und Frauen bis hin zu Vergewaltigungen kommt.

Die Aktion „Sichere Wiesn“ arbeitet seit 8 Jahren mit großem Engagement daran, Mädchen und Frauen sowohl präventiv als auch nach Übergriffen zu unterstützen und zu begleiten. Für dieses Engagement erhält die Aktion „Sichere Wiesn“ in diesem Jahr den Anita Augspurg-Preis.

Leider sind auch auf dem Oktoberfest Mädchen und Frauen von sexualisierter Gewalt betroffen. Unter dem Deckmäntelchen erhöhten Alkoholkonsums und der Feierlaune werden Übergriffe oftmals verharmlost und ignoriert. Häufig wird den Mädchen und Frauen wird eine Schuld oder Mitschuld an den Übergriffen gegeben. Aber: Feierlaune, Alkoholkonsum oder Bekleidung sind keine Indikatoren für schuldhaftes Verhalten und keine Rechtfertigungen für Gewalt. Übergriffe sind und bleiben Übergriffe und sind als solche zu verfolgen! Die Aktion Sichere Wiesn trägt dazu bei, das Oktoberfest für Mädchen und Frauen sicherer zu machen. Sie ist gleichzeitig ein Signal, dass sexualisierte Gewalt nicht geduldet und der Schutz von Mädchen und Frauen gewährleistet wird – und dass Mädchen und Frauen auf der Wiesn Spaß haben und sich dabei sicher fühlen können.“

Print Friendly

Nach oben scrollen