Fahrradstellplätze im Innenhof des Neuen Rathauses

Antrag

Die LHM erhöht im nördlichen kleinen Innenhof des Neuen Rathauses die Fahrradstellplätze für Beschäftigte sowie Besucherinnen und Besucher erheblich. Ziel ist eine Verdoppelung der Stellplätze mit einer vollständigen Überdachung.

Begründung:
Derzeit stehen insgesamt 36 Fahrradstellplätze an drei Wänden (1×14, 1×14, 1×8) im Innenhof des Rathauses im hinteren Bereich am Ausgang zum Marienhof für alle Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung.
Im Vergleich zu den momentan bestehenden Stellplätzen, sind derzeit mehr als 600 Personen in 400 Zimmern auf ca. 11.000 m² Nutzfläche beschäftigt. Zudem ist zu berücksichtigen, dass das Rathaus über das gesamte Jahr eine Vielzahl an Besucherinnen und Besucher anzieht. Viele davon kommen mit dem umweltfreundlichen Verkehrsmittel Fahrrad und benötigen dementsprechend eine Abstellmöglichkeit.
Gerade bei gutem Wetter ist die Auslastung der Fahrradstellplätze bereits am frühen Morgen sehr hoch und es kommt zu einer Überbesetzung, d.h. Räder werden daneben bzw. in mehreren Reihen abgestellt, so dass es schwierig ist, sein Rad wieder zu entfernen. Bei schlechtem Wetter reichen die wenigen überdachten Abstellplätze bei weitem nicht aus.
Laut der Fahrradstellplatzsatzung der Landeshauptstadt München ist bei Büro- und Verwaltungsgebäuden 1 Stellplatz pro 120 m² vorgesehen und bei stark von Parteiverkehr geprägten Gebäuden sogar 1 Stellplatz pro 90 m². Demnach würde man bei einem Neubau eines entsprechenden Gebäudes von mehr als 90 Fahrradstellplätzen ausgehen. Deshalb erscheint es sinnvoll, den Ausbau der Fahrradstellplätze im Innenhof des Neuen Rathauses zügig voranzubringen.

Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

Fraktion Die Grünen-rosa liste
Initiative:
Paul Bickelbacher, Herbert Danner, Anna Hanusch, Sabine Nallinger, Dr. Florian Roth.

 

Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen