Mittwoch, 20. September 2017

Gibt es ein neues Betriebskonzept für den S-Bahn-Tieftunnel? Wo liegen die Gewinner und wo die Verlierer im Stadtgebiet? – nachgefragt

 

Anfrage

Der Presse ist zu entnehmen, dass nach dem derzeitigem Startkonzept 6T nach Eröffnung des 2. Stammstreckentunnel 10 S-Bahnhaltepunkte weniger bedient werden. Eine diesbezügliche Stadtratsanfrage vom 20. Dezember 2016, welche davon in München liegen, wollte die Verwaltung, unter Verweis auf noch nicht abgeschlossene Planungen für ein neues, fantastisches Startkonzept nicht benennen.

Wir fragen daher:

1. Drei dieser 10 Stationen, die nach dem derzeitigen Startkonzept 6T künftig weniger bedient werden, liegen in München (Langwied, Lochhausen, Neuaubing). Im Umfeld dieser Stationen sind bereits zahlreiche neue Wohnungen entstanden bzw. in Planung. Wurde die künftig schlechtere Bedienung dieser S-Bahn-Halte bei der Abwägung der verkehrlichen Belange in den Planungen mit berücksichtigt?

2. Auch der Haltepunkt Gronsdorf soll künftig weniger bedient werden. Die LH München möchte im direkten Umfeld dieser Station der LH München gehörende Flächen mit Wohnungsbau entwickeln. Kann die beabsichtigte Zahl neuer Wohnungen auch mit einer geringeren Taktdichte der S-Bahn beibehalten werden?

3. Die Haltepunkte Hirschgarten, Donnersbergerbrücke, Hackerbrücke, Stachus, Isartor und Rosenheimer Platz werden künftig nicht mehr von allen S-Bahn-Linien bedient. Werden dort künftig auch weniger S-Bahnen fahren und damit dort die Wartezeiten der Fahrgäste steigen?

4. Die Haltepunkte Hirschgarten, Donnersbergerbrücke, Hackerbrücke, Stachus, Isartor und Rosenheimer Platz werden künftig nicht mehr von allen S-Bahn-Linien bedient. An den Haltepunkten Laim und Leuchtenbergring werden daher viele Fahrgäste, die o.g. Haltepunkte nicht mehr direkt erreichen können, umsteigen (müssen). Wurde dies bei der Dimensionierung der Bahnsteige beim Umbau der Haltepunkte, mit berücksichtigt?

 

Initiative:

Paul Bickelbacher
Herbert Danner
Anna Hanusch
Sabine Nallinger
Lydia Dietrich
Katrin Habenschaden
Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen