Grüne bestürzt über Verwaltungsgerichtsurteil zur Riemerschmid Villa

P R E S S E M I T T E I L U N G

Alte Bäume müssen weichen
Grüne bestürzt über Verwaltungsgerichtsurteil zur Riemerschmid Villa

Ein fatales Signal wider den Erhalt alter Bäume in der Stadt“- so kommentiert Grünen-Stadträtin Sabine Krieger den Beschluss des Verwaltungsgerichts, weitere vier Bäume im Garten der Riemerschmid Villa zur Fällung freizugeben.

Sabine Krieger: „Diese Bäume, die nach langem Ringen um die bereits gefällten 40 Bäume noch stehen bleiben konnten, wären mit entsprechender Pflege noch mindestens 15 Jahre zu erhalten gewesen. Doch das Gericht hat den Eigentümer aus seinen Pflichten für das Gemeinwohl entlassen und die persönliche Gestaltungsfreiheit über den Naturschutz gestellt. Es ist sehr fraglich, ob der Eigentümer wie versprochen den Garten in seiner historischen Form wiederanlegen wird – die neu gepflanzte. Thujenhecke spricht jedenfalls nicht dafür, denn sie ist mit Sicherheit nicht in den alten Gestaltungsplänen enthalten.“

Print Friendly

Nach oben scrollen