Grüne – rosa liste wollen Fahrradparken verbessern

Pressemitteilung

Gerade im Sommer, wenn besonders viele Radlerinnen und Radler unterwegs sind, macht sich der Mangel an praktischen Fahrradabstellmöglichkeiten bemerkbar. Die Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste will daher mit einem Paket von fünf Anträgen zum Fahrradabstellen die stadt- und klimaverträgliche Mobilität mit dem Fahrrad fördern.

Zum einen geht es um das Fahrradparken in Neubaugebieten – damit zumindest dort von Anfang an alles richtig gemacht wird. Grünen-Stadtrat Paul Bickelbacher: „Wer das Fahrrad jeden Tag erst mal Treppen hinauf- und hinuntertragen muss, dem vergeht die Lust am Radeln – und hochwertige Fahrräder lässt man nicht gern draußen stehen. In den Neubaugebieten müssen daher Fahrradabstellmöglichkeiten in ausreichender Zahl und hoher Qualität zur Verfügung stehen und generell schon in den Wettbewerben thematisiert werden.“

Zum anderen sagen die Grünen den weitverbreiteten „Felgenkillern“ den Kampf an und fordern nicht nur mehr sondern auch qualitativ hochwertige, dezentral verteilte Fahrradständer. Kooperationen mit Einzelhändlern und Gastronomen sollen bei der Finanzierung helfen.

Den Grünen geht es bei dem ganzen Thema aber nicht nur um die Radfahrer: „Die Verbesserung des Fahrradparkens ist auch eine Maßnahme zur Stadtbildpflege und nützt den Fußgängern,“ so Paul Bickelbacher. Wo es sinnvoll ist, sollen nach Auffassung der Grünen – rosa liste auch Kfz-Stellplätze zu Fahrradstellplätzen umgewidmet werden, damit die Gehsteige von abgestellten Fahrrädern entlastet werden können. Paul Bickelbacher: „Die Verwaltung ist hier noch zu zögerlich, obwohl einige Bezirksausschüsse schon seit Jahren die Umwandlung von einzelnen Stellplätzen fordern. Auf der letzten Bürgerversammlung im zweiten Stadtbezirk gab es bei einem entsprechenden Bürgerantrag für die Umwandlung eines Stellplatzes nur zwei Gegenstimmen. Die Bürger sind da aufgeschlossener als die Verwaltung und so mancher Politiker denkt.“

Für Herbst planen die Grünen weitere Anträge zum Fahrradabstellen an den Haltestellen und Bahnhöfen.

Print Friendly

Nach oben scrollen