Grüne rufen zu Protest gegen BIA auf

P R E S S E M I T T E I L U N G

Grüne rufen zu Protest gegen BIA auf

Nicht weniger als sieben Versammlungen hat die rechtsextreme BIA für den kommenden Samstag, den 29. September, angemeldet. Die Kundgebungen haben den bekannt ausländerfeindlichen oder sich gegen angeblich linke Gewalt richtenden Inhalt und finden an Orten statt, die im dumpfen Weltbild der Rechtsextremen offenbar geeignete Ziele für ihre kruden Parolen sind. Angemeldet sind Kundgebungen u.a.
Von 11.30 h -12 h vor der Flüchtlingsunterkunft Baierbrunnerstr. 14 „gegen Überfremdung und Ausländerkriminalität“;

von 12 h – 12.45 h vor dem Kafe Marat in der Thalkirchnerstr. 102 gegen „linke Gewalt“;

von 13.30 h – 14.15 vor dem Kulturladen Westend, Ligsalzstr. 44 gegen „linke Gewalt“;

von 14.15 h – 15 h vor dem Feierwerk in der Hansastr. 39 gegen „linke Gewalt“;

von 15.30 h – 16.15 h Berg am Laim-str. 127 „gegen Überfremdung und Ausländerkriminalität“;

von 16.30 h vor dem Mira-Center, Schleißheimerstr. 506 „gegen Überfremdung und Ausländerkriminalität“.

Hierzu erklärt der Vorsitzende der Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste, Siegfried Benker: „Es wäre einer weltoffenen und liberalen Metropole wie München unwürdig, dieses rechtsextreme Trommelfeuer ohne Reaktion hinzunehmen. Ich fordere daher die Münchnerinnen und Münchner auf, die Straßen und Plätze ihres jeweiligen Stadtviertels nicht einfach den Neonazis und ihren Hetzparolen zu überlassen. Gehen Sie vor Ort, zeigen Sie den Neonazis die Rote Karte!“

Print Friendly

Nach oben scrollen