Lehrerparkplätze an der Implerstraße – Bildungsreferat soll Lösungen zugunsten der Kinder suchen

P R E S S E M I T T E I L U N G

Die Grünen – rosa liste haben sich in den Streit um die Lehrer-Parkplätze der Schule an der Implerstraße eingeschaltet. Dort steht der Platzbedarf der Kinder auf dem durch einen notwendigen Containerbau beengten Pausenhof gegen zehn Lehrer-Parkplätze, deren angebliche Notwendigkeit vom Bildungsreferat kompromisslos verteidigt wird. Stadträtin Sabine Krieger reagierte heute mit einer Anfrage, in der die Gründe für diese Haltung hinterfragt werden.
Sabine Krieger: „Es erinnert an die absurden Planungen einer ‚autogerechten Stadt‘, wenn jetzt allen Ernstes das Recht der Lehrer und Lehrerinnen auf einen Parkplatz höher gewichtet wird als das Recht der Kinder auf ein bisschen abgeschirmten Freiraum in der Pause – und das nur eine Gehminute von einer sehr gut angeschlossenen U-Bahn-Station entfernt. Ich appelliere an das Bildungsreferat, sich nicht hinter der Bayerischen Bauordnung zu verschanzen, sondern nach Lösungen zugunsten der Kinder zu suchen. Im Übrigen muss eine Bauordnung, die einen derart autofixierten Unsinn vorschreibt, dringend reformiert werden.“

 

 

Print Friendly

Nach oben scrollen