Mit gezielten Maßnahmen und Investitionen laufend Kosten nachhaltig senken

P R E S S E M I T T E I L U N G

Mit gezielten Maßnahmen und Investitionen laufend Kosten nachhaltig senken

SPD und Die Grünen – rosa liste wollen mit gezielten Investitionen in städtischen Gebäuden und Einrichtungen die Kosten senken – insbesondere die Energiekosten. In einem gemeinsamen Antrag sprechen sich die beiden Fraktionen für eine systematische Überprüfung aller in Frage kommenden Gebäude und eine konkrete Kosten-Nutzen-Analyse in jedem einzelnen Fall aus. Auch bei laufenden Investitionen sollen energetische Optimierungen berücksichtigt werden, sofern Aufwand und Ertrag langfristig in einem guten Verhältnis stehen.

Dr. Florian Roth (Fraktion Die Grünen – rosa liste) und Hans Dieter Kaplan (SPD-Fraktion) verwiesen zur Begründung auf den offenkundigen energetischen Sanierungsbedarf zahlreicher städtischer Gebäude. Es sei daher sinnvoll zu überprüfen, ob durch gezielte zusätzlichen Investitionen im Rahmen eines weiteren Sonderprogramms die laufenden Kosten im Verbrauch und Unterhalt nachhaltig reduziert werden können.

Dr. Florian Roth, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Die Grünen – rosa liste: „Eine wirklich nachhaltige Politik verbindet den finanziellen mit dem ökologischen Nutzen. Investitionen zur Senkung des Energieverbrauchs sind daher keine Umweltschutzromantik sondern langfristig ein handfester Beitrag zur Gesundung der städtischen Finanzen und zu einem verantwortlichen Umgang mit der Umwelt.”

Hans Dieter Kaplan, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD:
“Die Finanzen sind der Dreh- und Angelpunkt der kommunalen Selbstverwaltung. Deshalb müssen wir in allen Bereichen darauf achten, dass die Ausgaben sowohl wirtschaftlich als auch nachhaltig sind.
Mit der systematischen Überprüfung sollen alle Schwachstellen gefunden werden, die unnötige Kosten verursachen. Darauf aufbauend sind Konzepte und Programme zu entwickeln, mit denen die wirtschaftlichsten Wege gefunden werden, um Kosten zu senken.”

Print Friendly

Nach oben scrollen