Den Münchner ÖV bis 2022 barrierefrei machen

P R E S S E M I T T E I L U N G

Die Grünen – rosa liste drängen darauf, den barrierefreien Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs in München zu beschleunigen. Stadtrat Oswald Utz beantragt, dem Stadtrat ein tragfähiges Finanzierungs- und Umsetzungskonzept vorzulegen und an dessen Erarbeitung auch die/der Behindertenbeauftragte und -beiräte sowie die Fachverbände der betroffenen Fahrgäste zu beteiligen.

Oswald Utz: „München hat zwar mit der Ausstattung der U-Bahn-Stationen mit Liftanlagen und der nahezu vollständigen Umstellung auf Niederflurfahrzeuge schon einige wichtige Fortschritte erzielt. Aber um das Ziel der völligen Barrierefreiheit bis 2022 zu erreichen – so wie das novellierte Personenbeförderungsgesetz es vorschreibt -, ist noch einiges zu tun. Dazu brauchen wir ein Konzept, in dem die einzelnen Schritte konkret festgeschrieben werden. Die Beteiligung der Fachleute an diesem Konzept sollte eine Selbstverständlichkeit sein.“

 

 

 

 

 

Print Friendly

Nach oben scrollen