MVV-Karten für die Hin- und Rückfahrt in die Bayernkaserne

Antrag

Die Stadt München stellt Menschen, die den Kälteschutz in Anspruch nehmen wollen, MVV-Karten für die Fahrt in die Bayernkaserne und zurück zur Verfügung.

Begründung:
Die Stadt München hat ein vorbildliches und deutschlandweit beachtetes Kälteschutz-System auf die Beine gestellt. Dieses stellt sicher, dass in München niemand bei Minustemperaturen im Freien schlafen muss. Dafür stellt die Stadt während der Kälteperiode Räume auf dem Gelände der Bayernkaserne zur Verfügung . Die Kapazität der zur Verfügung gestellten Betten wird zur Zeit nicht ausgeschöpft, weil viele Menschen die Kosten für die Fahrt von der Innenstadt zur Bayernkaserne nicht aufbringen können.
Die Beratungs- und Einweisungsstelle für den Kälteschutz „Schiller 25″ verfügt zwar über ein kleines Kontingent an MVV-Karten, die ihnen z.B. über den SZ-Adventskalender zur Verfügung gestellt werden. Doch diese reichen gerade, um absolute Härtefälle (Alte, Kranke etc.) abzudecken. Wir fordern daher die Stadtverwaltung auf, Finanzierungsmöglichkeiten für diese Fahrten und somit einen wirklich niederschwelligen Zugang zum Kälteschutz zu gewährleisten.

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:
Gülseren Demirel
Dominik Krause
Jutta Koller
Oswald Utz
Lydia Dietrich
Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen