Planungen der SWM in Freimann

Anfrage

Ende letzten Jahres wurde das Heizkraftwerk Freimann der Stadtwerke altersbedingt stillgelegt. Es stellt sich nun die Frage, wie es mit dem Areal weitergeht.

Deshalb fragen wir:

1. Planen die Stadtwerke das Areal weiterhin zur Energiegewinnung zu nutzen? Falls ja:

  1. Was für eine Anlage soll hier entstehen und welcher Brennstoff soll verwendet werden?
  2. In welcher Größenordnung soll sich diese leistungsmäßig bewegen (Grundlast/ Spitzenlast, falls ein HKW geplant ist; Angaben bitte sowohl elektrisch als auch thermisch)?
  3. Wann soll die Anlage in Betrieb gehen und bis wann soll sie laufen?

2. Inwiefern hat der Bau eines neuen HKWs Auswirkung auf die Diskussion zum Ausstieg aus der Kohleverbrennung im Heizkraftwerk Nord, insbesondere hinsichtlich:

  • der technischen Machbarkeit des Ausstiegszeitpunkts?
  • der ökonomischen Aspekte?

3. Wäre der Bau eines gasbefeuerten Heizkraftwerks zum jetzigen Zeitpunkt mit der Fernwärmevision 2040 der Stadtwerke vereinbar, die besagt, bis dahin nur noch 20% des Fernwärmebedarfs aus (erneuerbarem) Gas zu gewinnen?

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:
Dominik Krause
Sabine Krieger
Sabine Nallinger
Herbert Danner

Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen