radverkehr

Die Radlhauptstadt gibt klein bei

(Pressemitteilung) Die Aufgabe der Kampagnenmarke „Radlhauptstadt München“ zur Förderung des Radverkehrs und deren Verschwinden in einer allgemeinen Mobilitätsmarke ist ein Eingeständnis der Kleinmütigkeit und der Ambitionslosigkeit beim Ausbau des Radverkehrs.
Mehr lesen...

Fahrradstellplätze im Innenhof des Neuen Rathauses

(Antrag) Die LHM erhöht im nördlichen kleinen Innenhof des Neuen Rathauses die Fahrradstellplätze für Beschäftigte sowie Besucherinnen und Besucher erheblich. Ziel ist eine Verdoppelung der Stellplätze mit einer vollständigen Überdachung.
Mehr lesen...

Mit dem Fahrrad in die Zukunft – Das Grüne Radverkehrsprogramm für München II: Zehn komfortable Radverkehrsachsen bis 2025

Antrag 1. Die Stadtverwaltung setzt bis zum Jahr 2025 zehn komfortable Radverkehrsachsen überwiegend entlang von bedeutenden Straßen um, die stark vom Radverkehr genutzt werden. 2. Diese werden möglichst weitgehend und durchgängig in einer Breite von mindestens 2,5m im Einrichtungsverkehr errichtet, da diese Breite ein sicheres Überholen von Lastenrädern und Fahrrädern mit Anhängern ermöglicht. Die Wege abseits von Straßen werden im ...
Mehr lesen...

Nach oben scrollen