Städtisches Klinikum: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats

P R E S S E M I T T E I L U N G

Zum Rückzug von Bürgermeister Hep Monatzeder vom Vorsitz des Aufsichtsrats der Städtischen Klinikum GmbH erklärt der Vorsitzende der Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste, Dr. Florian Roth:

„Angesichts der ernsten Krise der Städtischen Klinikum GmbH war es richtig und notwendig, einen Lenkungskreis unter Vorsitz von Oberbürgermeister Ude ins Leben zu rufen, um die Position des Alleingesellschafters – der Stadt – in den schwierigen Verhandlungen zu stärken. Da dieser Kreis ab jetzt die notwendigen Entscheidungen zur Sanierung des Klinikums treffen wird, hat Hep Monatzeder dem Oberbürgermeister vorgeschlagen, auch den Vorsitz des Aufsichtsrats der STKM zu übernehmen um Reibungsverluste zu vermeiden. OB Ude hat dieses Angebot angenommen.
Dieser Schritt findet die Zustimmung der Fraktion Die Grünen – rosa liste, denn die schwierige Lage des Klinikums macht es notwendig, alle Kräfte zu bündeln. Bei den Anstrengungen zur Rettung des Klinikums darf es keine Tabus und keine Denkverbote geben.
Ab jetzt liegen die Vertretung des Alleingesellschafters, die Leitung des Lenkungskreises und der Vorsitz des Aufsichtsrates in Personalunion beim Oberbürgermeister. Wir bedanken uns bei Hep Monatzeder für seinen oft aufreibenden Einsatz zur Sanierung des Städtischen Klinikums und wünschen OB Ude eine glückliche Hand.“

Print Friendly

Nach oben scrollen