Stadtrat beschließt Verbesserungen für Rad- und Fußverkehr. Wertvolle Biotope an der Paosostraße bleiben erhalten.

P R E S S E M I T T E I L U N G

Der Bauausschuss hat heute beschlossen, im Rahmen der Erneuerungsmaßnahmen von zehn Eisenbahnbrücken nach und nach auch Engstellen für den Fuß- und Radverkehr zu beseitigen.

Als erstes wird die Unterführung in der Lindwurmstraße saniert. Dort sind verbesserte Geh- und Radwegbreiten mit jeweils 2,50 m Gehbahn und 1,85 m Radweg vorgesehen. Auch ein Zugang zu einem möglichen künftigen Regionalzughalt Poccistraße wird gebaut.

Besonders erfreulich ist aus Grüner Sicht, dass an der Unterführung in der Paosostraße die Biotope erhalten werden. Stadtrat Herbert Danner: „Die Grünen haben sich über Wochen immer wieder für den Erhalt der wertvollen Biotope an den Böschungen eingesetzt – dies ist wichtiger als eine möglichst komfortable Straßenführung für den Autoverkehr. Wir sind erfreut, dass sich unsere Position heute durchgesetzt hat

 

Print Friendly

Nach oben scrollen