Ursachen der PCB-Belastung in der Eduard-Spranger-Schule jetzt beheben

Antrag

Die LH München versiegelt unverzüglich in den am stärksten mit PCB belasteten 3 – 5 Räumen der Eduard-Spranger-Schule die Fugen und überprüft den Effekt dieser Maßnahme durch entsprechende Messungen. Sollte sich die Versiegelungsmaßnahme als wirkungsvoll erweisen, werden auch die weiteren belasteten Räume mit dem Ziel saniert, den PCB-Vorsorgewert zu unterschreiten.

 

Begründung:

Die Ursache für die PCB-Belastung in der Schule scheint die verwendete Fugenmasse zu sein. Deshalb gilt es unverzüglich die vom BA vor Ort eingebrachte Idee umzusetzen und die Wirkung zu prüfen, um die Situation zu verbessern.

Die bisher empfohlenen und durchgeführten Maßnahmen zur Senkung der PCB-Belastung wie Lüften und Reinigen sind wichtig, aber offenbar nicht ausreichend.

Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:

Herbert Danner

Sabine Krieger

Jutta Koller

Oswald Utz

K. Habenschaden

Anna Hanusch

Paul Bickelbacher

Dominik Krause

 

 

Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen