Dienstag, 25. September 2018

Wann werden in der Marsstraße 76 endlich Sozialwohnungen gebaut?

Anfrage

Laut Bericht der Abendzeitung vom 13.04.18 liegt in der in der Marsstraße 76 seit mehreren Jahren ein städtisches Grundstück brach, das für sozialen Wohnungsbau vorgesehen ist. Ein nicht mehr sanierungswürdiges Gebäude wurde offenbar bereits 2013 nach dreijährigem Leerstand abgerissen, seitdem ist auf dem Grundstück trotz der zum Zerreißen angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt nichts weitergegangen. Laut AZ begründet ein Sprecher des Kommunalreferats die Untätigkeit der Stadt mit dem Argument, das Projekt werde „derzeit als unwirtschaftlich“ erachtet.

 

Ich frage daher:

1. Warum liegt dieses Grundstück seit so langer Zeit brach?

2. Wie ist es möglich, dass ein für Wohnungsbau geeignetes städtisches Grundstück aus Wirtschaftlichkeitserwägungen nicht bebaut wird, während das Amt für Wohnen und Migration gleichzeitig händeringend nach Wohnungen sucht und die Stadt viel Geld ausgibt um Wohnungslose in Notquartieren unterzubringen?

3. Wie lange will das Kommunalreferat noch nach der optimalen Lösung für den sozialen Wohnungsbau auf dem Grundstück suchen und wann wird endlich gebaut?

 

Initiative:
Gülseren Demirel
Fraktionsvorsitzende

 

 

 

Print Friendly

Nach oben scrollen