Zwischennutzung des Parkplatzes am Siemens-Sportpark für „Stattpark Olga“

Antrag zur dringlichen Behandlung für die Sitzung des Feriensenats am 08.08.2018

Die Stadtverwaltung vermietet die Parkplatzfläche (Ostseite) am Herrmann-von-Siemens Park noch im Laufe des Augusts an Stattpark Olga. Die Vertragsbedingungen orientieren sich an den bisherigen Verträgen mit dem Wohn- und Kulturprojekt, das an den unterschiedlichen bisherigen Standorten stets auf positive Resonanz gestoßen und von den Anwohnerinnen und Anwohnern als Bereicherung des Stadtviertels wahrgenommen worden ist.

Begründung:
Die Begründer von Stattpark Olga haben im Jahr 2011 ein Wohn- und Kulturprojekt geschaffen. Die Mitglieder begreifen sich als ein offenes Projekt, das alternative Wohnformen aufzeigt, sich für das Viertel öffnet, kulturelle Angebote macht und die Stadtgesellschaft bereichert. In den Jahren seines Bestehens ist Stattpark Olga zu einer festen Institution am jeweiligen Standort geworden. Schnell wurden Kontakte zur Nachbarschaft geknüpft und ein unkommerzieller Freiraum geboten, der gut angenommen wurde.
Derzeit steht das Projekt auf einem Grundstück in Obersendling, von welchem der Stattpark Olga jedoch Ende August aufgrund von beginnenden Baumaßnahmen umziehen muss. In vielen Gesprächen wurde in den letzten Monaten immer wieder nach geeigneten neuen Standorten für eine Zwischennutzung für das Projekt gesucht.
Mit dem Parkplatz am Herrmann-von-Siemens-Park ist ein Standort vorhanden, der schnell und unkompliziert genutzt werden könnte. Gerade mit einer Öffnung des Parks für eine vorübergehende Sportnutzung, wie von der SPD-Fraktion am 24.7.2018 beantragt, wäre der Stattpark Olga eine Ergänzung und Bereicherung für die Nutzung der Anlage. Eine Zwischennutzung der Fläche am östlichen Park-Ende hätte darüber hinaus keine Beeinträchtigungen für die weitere Entwicklung des Parks.
Da der Umzug von der bisherigen Fläche direkt bevorsteht und bisher noch keine Lösung gefunden ist, ist dringender Handlungsbedarf gegeben.

 

Fraktion Die Grünen – rosa liste

Initiative:
Dominik Krause
Katrin Habenschaden
Florian Roth
Herbert Danner
Jutta Koller
Gülseren Demirel
Oswald Utz
Sabine Nallinger
Sabine Krieger
Paul Bickelbacher
Anna Hanusch
Thomas Niederbühl
Anja Berger
Hep Monatzeder

Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen