Ausweis-Automaten in München ausprobieren

Antrag

Die Verwaltung testet das System des Ausweis-Automaten aus Ludwigsburg an einer geeigneten Stelle vor einem der Bürgerbüros.
Dem Stadtrat wird im Anschluss über die Ergebnisse des Tests berichtet.

Begründung:
Die Stadt Ludwigsburg testet derzeit das System des Ausweis-Automaten vor ihrem Bürgerbüro. In diesem Automaten werden, ähnlich wie bei einer Packstation, die fertigen Ausweisdokumente hinterlegt und die Bürger*innen können sie dann jederzeit abholen. Sobald ein Ausweis in einem Fach hinterlegt wird, ergeht eine SMS Benachrichtigung an die Bürgerin/den Bürger. Geöffnet werden kann das Fach anschließend nur per Code und Fingerabdruck. Auf diese Weise ist eine extrem hohe Sicherheit garantiert und für die BürgerInnen entsteht de facto kein Mehraufwand, da sie zur Beantragung der Ausweisdokumente ohnehin einen Fingerabdruck abgeben müssen. Der Mehrwert für die Bevölkerung liegt auf der Hand: Zwar müssen alle Bürger*innen nach wie vor zum Bürgerbüro fahren um die Dokumente abzuholen, jedoch sind sie dabei nicht mehr an die Öffnungszeiten der Behörde gebunden. Speziell für Menschen, die im Schichtdienst arbeiten, kann es schwierig sein, zu den Öffnungszeiten vor Ort zu sein ohne sich extra dafür frei zu nehmen. Mit solch einem Automaten bekämen die Münchner*innen deutlich mehr Flexibilität und die Stadtverwaltung könnte auf ihrem Weg in Richtung bürgerfreundliche Kommune ein gutes Stück vorangehen.
Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

Fraktion Die Grünen-rosa liste
Initiative:
Dr. Florian Roth
Angelika Pilz-Strasser
Sebastian Weisenburger
Oswald Utz
Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen