Busspuren auf der Friedenheimer Brücke jetzt einrichten

Antrag zur dringlichen Behandlung in der Vollversammlung am 26.6. 2019

Die Stadtverwaltung wird aufgefordert bis September 2019, mit Beginn der baustellenbedingten Sperrung der Laimer Unterführung, eine beidseitige Busspur auf der Friedenheimer Brücke einzurichten. Die Parkplätzen fallen weg. Nach Abschluss der Baustelle Ende 2019 bleibt die bereits 2018 beschlossene Busspur dauerhaft zur Beschleunigung des Busverkehrs erhalten.

Begründung:
Schon in der ersten Vorschlagsliste der MVG für Busspuren war die Friedenheimer Brücke enthalten.
Mit der Sperrung der Laimer Unterführung für ca. 4 Monate ab September 2019 ist mit einer Verlagerung von mehr MIV auf die Friedenheimer Brücke zu rechnen. Um insbesondere in dieser Phase einen zuverlässigen Busverkehr zu ermöglichen, muss wie in der Wotanstraße eine Busspur vorgesehen werden, vorzugsweise unter Wegfall der Parkplätze und Erhalt der Fahrspuren.
Da bereits zumindest für die Südseite eine Busspur im Stadtrat beschlossen wurde, sollten beide Busspuren, wenn sie sich bewähren, dann auch dauerhaft erhalten bleiben.

Fraktion Die Grünen-rosa liste
Initiative:
Anna Hanusch, Paul Bickelbacher, Herbert Danner, Katrin Habenschaden
Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen