Bildung

Feed Abonnement

Damit in München weniger Kinder ertrinken

(Pressemitteilung) Ertrinken ist die zweithäufigste Todesursache bei Kindern. So die traurige Bilanz der aktuellen Studie des Robert-Koch-Instituts. München bildet hier statistisch keine Ausnahme. Ein wichtiger Grund ist, dass das Bundesland Bayern zu wenig Lehrpersonal ausbildet, das dafür geschult ist.
Mehr lesen...

Containerbau an der Agilolfingerschule: Kinder oder Autos?

(Pressemitteilung) An der Agilolfingerschule sollen während des Neubaus Pavillons errichtet werden. Die Grünen – rosa liste fürchten, dass die Stadt hierfür wertvollen Baumbestand fällt, obwohl es Alternativen gäbe. Die Fraktion stellt deshalb eine umfängliche Anfrage.
Mehr lesen...

Beim Neubau des Hauptbahnhofs das Kinder- und Jugendmuseum mitdenken

(Antrag) Aufgrund des drohenden Abruchs des Starnberger Flügelbahnhofs wird die Stadtverwaltung aufgefordert, für das derzeit im Starnberger Flügelbahnhof situierte Kinder- und Jugendmuseum einen neuen innerstädtischen Standort zu suchen. Die Verwaltung legt dem Stadtrat zeitnah verschiedene Alternativen zur Entscheidung vor.
Mehr lesen...

„BeSPIELbare und beSITZbare Stadt“ auch für München

(Antrag) Bei der bespielbaren Stadt geht es darum, Kinder zum zu Fuß Gehen zu motivieren, z.B. auf dem Weg zur Schule. Es werden partizipativ mit den Kindern deren Schulwege erfasst und zusammen mit ihnen Stellen identifiziert, an denen Platz ist und etwas Besonderes sein könnte. Es handelt sich in der Regel nicht um Spielgeräte wie auf einem Spielplatz, sondern z.B. um einen Findling auf dem man sich setzen oder auf dem man hinaufsteigen kann oder um farbige Punkte am Boden, die vielseitig verwendbar sind.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen