Flucht/Asyl

Feed Abonnement

Flüchtlinge in Bayern: Niederbayern säuft ab, München schaut zu?

Anfrage In Bayern kommen derzeit so viele Flüchtlinge an wie nie zuvor. Grenznahe Städte wie Lindau, Freilassing, Simbach oder Passau müssen auf ihre Notfallpläne zurückgreifen, um die Unterbringung der Flüchtlinge zu ermöglichen und werden mit der Bewältigung der Situation völlig allein gelassen. Passau z.B. hat erneut die Dreiländerhalle, eigentlich ein Kongresssaal, als Notunterkunft aktivieren müssen. Laut Medienberichten kamen am vergangenen ...
Mehr lesen...

Streifenkarten für Flüchtlinge

(Pressemitteilung) Bisher können Flüchtlinge, die Leistungen nach dem AsylBLG beziehen, davon eine IsarCardS erwerben. Das Problem dabei: Dieses „Sozialticket“ gilt erst ab 9 Uhr – aber sämtliche Sprach- und Integrationskurse beginnen zuvor.
Mehr lesen...

Willkommenskultur in München nicht aufs Spiel setzen

(Pressemitteilung) Als Reaktion auf die heutige Pressemitteilung der Münchner CSU hat Grünen-Fraktionschef Dr. Florian Roth davor gewarnt, die Zuwanderung von Flüchtlingen parteipolitisch zu instrumentalisieren. Wer, wie Bürgermeister Schmid, davon spreche, dass die Grenzen der Aufnahmefähigkeit angesichts dieser Zahlen auch in München erreicht seien, setze den sozialen Frieden aufs Spiel.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen